Das Rathaus der oberbayerischen Stadt Dachau
+
Das Rathaus der oberbayerischen Stadt Dachau

Stadt in der Metropolregion München

Dachau

Die Stadt Dachau – Fakten und Wissenswertes über die Lage, Geschichte, Einwohner, Wirtschaft und Politik.

  • Die Stadt Dachau gehört dem gleichnamigen Landkreis an und befindet sich in Oberbayern.
  • Die Wirtschaft der Großen Kreisstadt stützt sich auf Dienstleistungsbranche sowie das produzierende Gewerbe.
  • Die Geschichte von Dachau reicht bis in das Mittelalter zurück.

Dachau – Am 29. April 2020 erinnerte die KZ-Gedenkstätte Dachau an die Befreiung des Lagers vor 75 Jahren durch die US-Armee. Aufgrund der Coronapandemie konnte die Gedenkveranstaltung zwar nicht wie geplant stattfinden, dafür trafen sich Ministerpräsident Markus Söder und Landtagspräsidentin Ilse Aigner zum Gedenken in kleiner Runde. Bei der Kranzniederlegung dankte Söder unter anderem den US-Soldaten und mahnte, dass dieses aktive Erinnern an die Geschichte des Ortes nach wie vor sehr wichtig sei – gerade in Anbetracht der aktuellen Entwicklungen in der Politik in Deutschland. Bis zum 100. Jahrestag im Jahr 2033 soll die Anlage umfassend saniert und erweitert werden.

Stadt Dachau: Lage und Einwohner

Die Stadt Dachau liegt rund 20 Kilometer nordwestlich von München. Als Große Kreisstadt stellt sie den Mittelpunkt des gleichnamigen Landkreises dar. Durch das Stadtgebiet fließt die Amper, die gemeinsam mit der Ammer ein großflächiges Flusssystem bildet. Das Donau-Isar-Hügelland und das Dachauer Moos prägen die Naturlandschaften der Region. Aufgrund ihrer günstigen Lage nahe der bayerischen Metropole verfügt die Stadt über eine gute Verkehrsanbindung: Über die Bundesstraße B471 geht es zur Bundesautobahn A8 (München–Stuttgart). Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in rund 27 Kilometern Entfernung.

Die Große Kreisstadt Dachau zählt 47.646 Einwohner (Stand: 30.06.2020) auf einer Fläche von 34,77 Quadratkilometern. Im gesamten Landkreis leben 154.913 Menschen auf 579,20 34,77 Quadratkilometern. Die Bevölkerungszahl hat sich in den vergangenen fünf Jahren nur mäßig verändert. Die größten Sprünge bei den Einwohnerzahlen erlebte die Stadt nach dem Ersten Weltkrieg zwischen 1925 und 1970. Während Dachau in den 30er-Jahren aufgrund hoher Armut noch als Notstandsgemeinde galt, entwickelte sie sich durch eine Vielzahl staatlicher Maßnahmen zur Arbeiterstadt.

Stadt Dachau: Geschichte

Die Geschichte der Stadt Dachau begann vermutlich rund um das Jahr 805 n. Chr.: In einer Urkunde aus dieser Zeit findet sich erstmals eine schriftliche Erwähnung der Siedlung. Damals bestand Dachau noch aus fünf Kolonenhöfen, die der Edlen Erchana von Dahauua gehörten. Was der Stadt zu schnellem Aufschwung verhalf, war ihre Lage an der Hauptverkehrsstraße zwischen Augsburg und München. Ab 1840 brachte die Industrialisierung viele Veränderungen – aus dem einstigen Marktplatz wurde ein Industriestandort. Damals entstand auch die Paun’sche Papiermühle, die einst zu den größten Papierfabriken Deutschlands gehörte und 2007 ihre Pforten schloss.

Unter den Nationalsozialisten durchlitt Dachau ihren dunklen Teil der Geschichte: Innerhalb weniger Wochen errichteten sie Anfang 1933 vor Ort ein Konzentrationslager und am 22. März kamen dort schon die ersten Gefangenentransporte an. Als Standort für das KZ diente eine stillgelegte Pulver- und Munitionsfabrik, die noch im Ersten Weltkrieg in Betrieb war. Gleichzeitig stieg im November 1933 der Markt Dachau offiziell zur Stadt auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg fanden zwischen 1945 und 1948 insgesamt 489 Dachauer Prozesse durch Militärgerichte der US-Armee statt.

Stadt Dachau: Gedenkstätte

Das damalige Konzentrationslager Dachau ist heute eine Gedenkstätte, die an die Gräueltaten der NS-Diktatur erinnert. Der Besuch der KZ-Gedenkstätte Dachau ist kostenlos und ohne Voranmeldung täglich möglich. Auf dem Gelände befinden sich mehrere religiöse Gedenkorte, ein Besucherzentrum, rekonstruierte Baracken, zum Teil erhaltene bzw. rekonstruierte Sicherungsanlagen und das Jourhaus mit Lagertor. Zusätzlich gibt es Gedenksteine, Gedenktafeln, Mahnmale und Grabanlagen zu sehen. Eine Anzahl an Ausstellungen gibt einen Eindruck von der Geschichte des Ortes und dem Schicksal der Häftlinge. Zu den Dauerausstellungen gehören folgende Angebote:

  • Ehemaliges Lagergefängnis
  • Baracken-Ausstellung
  • Ehemaliges Krematorium

Darüber hinaus finden wechselnde Sonderausstellungen statt, zu Themen wie etwa „Zeitspuren. Der Außenlagerkomplex Allach“. Über die Webseite der Gedenkstätte besteht die Möglichkeit, digitale Rundgänge über die Anlage und die Gebäude zu unternehmen: Auf 20 Stationen führt der Rundgang von der SS-Hauptwache über den Appellplatz bis zur russisch-orthodoxen Kapelle. Außerdem bietet die Gedenkstätte eine Augmented-Reality-App („Die Befreiung AR”) an, die Besuchern per Smartphone oder Tablet weitere Inhalte zur Verfügung stellt. Jedes Jahr besuchen mehr als 600.000 Menschen aus der ganzen Welt den Lern-, Gedenk- und Erinnerungsort.

Stadt Dachau: Tourismus und Sehenswürdigkeiten

Die Stadt Dachau besitzt neben der KZ-Gedenkstätte viele weitere historische Sehenswürdigkeiten. Auf dem Schlossberg steht das Schloss Dachau, das die Wittelsbacher einst als Sommerresidenz nutzten. Vom Schlossplatz aus genießen Besucher eine beeindruckende Aussicht über die Münchner Schotterebene bis hinüber zu den Alpen. Die Altstadt Dachaus besteht aus historischen Bürgerhäusern und der Stadtpfarrkirche St. Jakob. Weitere Anziehungspunkte im Stadtkern sind die vielen Museen und Galerien, wie etwa die Neue Galerie im Hinterhof der Konrad-Adenauer-Straße 20. Offene Altstadtführungen sind von Mai bis Oktober jeden Samstag um 11 Uhr möglich. Im August und September werden diese zusätzlich sonntags um 11 Uhr angeboten. Die Führungen dauern rund anderthalb Stunden. Für Gruppen besteht die Möglichkeit, eine Führung zum Wunschtermin zu buchen.

Dachau ist außerdem bekannt für seine traditionelle Gastronomie: Alte Wirtshäuser wie „Zum Kochwirt“ und das „Ziglerbräu“ servieren typische Spezialitäten aus Bayern. Die architektonisch sehenswerten Bürgerhäuser beherbergen darüber hinaus zahlreiche Geschäfte. Regionale Lebensmittel gibt es auf den Jahr- und Wochenmärkten der Stadt zu kaufen. Gäste von außerhalb haben die Wahl zwischen verschiedenen Unterkünften, darunter mehrere Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen.

Stadt Dachau: Wirtschaft und größte Arbeitgeber

Die Wirtschaft der Stadt Dachau profitiert von einer guten Infrastruktur, der Nähe zu München und dem kulturellen Angebot sowie vielen Freizeitmöglichkeiten. Im Stadtgebiet befinden sich drei größere Gewerbeflächen: das Gewerbegebiet südlich der Siemensstraße, das Gewerbegebiet südlich des Schleißheimer Kanals (Seeber-Areal, Schuster-Gelände) und das Gewerbegebiet an der Äußeren Münchner Straße. Während einstmals vor allem die Ziegelherstellung und die Papierproduktion für hohe Beschäftigung sorgten, liegen die Schwerpunkte heute auf anderen Wirtschaftszweigen:

  • Automotive (Airbags und weitere Fahrzeugtechnik)
  • Gesundheit und Medizin
  • Handwerk

Zu den größten Arbeitgebern der Stadt gehören:

  • Amper Kliniken AG
  • Sparkasse Dachau und Volksbank Dachau eG
  • Autoliv B.V. & Co. KG
  • Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG
  • Ludwig Meister GmbH & Co. KG
  • Marco Systemanalyse und Entwicklung GmbH
  • Stadtwerke Dachau
  • NAT Neuberger Anlagen-Technik AG

Die Stadtverwaltung bietet Unternehmen mit ihrer Wirtschaftsförderung vielseitige Beratungen in wirtschaftlichen Belangen. Beispielsweise sind die Ansprechpartner im Bereich der Innovationsförderung tätig und vermitteln Kontakte zu regionalen Netzwerken. Betriebe des Einzelhandels erhalten beim Handelsverband Dachau Bayern entsprechende Beratungsangebote.

Stadt Dachau: Politik, Bürgermeister und Stadtrat

Bei den Kommunalwahlen 2020 erhielt Florian Hartmann (SPD) abermals die Mehrheit der Stimmen und konnte sein Amt als Oberbürgermeister halten. Der Kommunalpolitiker ist nunmehr in zweiter Amtsperiode tätig – im Jahr 2014 wurde er erstmals gewählt. Als 1. Stellvertreter des Oberbürgermeisters bekleidet Kai Kühnel (Bündnis für Dachau) die Position des Bürgermeisters. 2. Stellvertreterin ist Luise Krispenz (Die Grünen).

Der Stadtrat der Stadt Dachau setzt sich wie folgt zusammen:

  • SPD mit 12 Sitzen
  • CSU mit 10 Sitzen
  • Bündnis 90/Die Grünen mit 6 Sitzen
  • Bündnis für Dachau mit 3 Sitzen
  • AfD mit 2 Sitzen
  • ÜB mit 2 Sitzen
  • Freie Wähler Dachau mit 2 Sitzen
  • FDP mit 1 Sitz
  • Bürger für Dachau mit 1 Sitz
  • Die Linke / Die PARTEI mit 1 Sitz
  • WIR mit 1 Sitz

Mit den Kommunalwahlen 2020 gab es einige Veränderungen in der Politik der Stadt: Zuvor hielt die CSU mit 15 Sitzen noch die Mehrheit im Stadtrat, was sich 2020 zugunsten der SPD verschob.

Auch interessant

Kommentare