Frau mit zwei Hunden 
+
Der Tierschutzverein in Dachau bekommt Geld für ein Multifunktionsgebäude

Dennoch weist die Finanzierung des 1,2-Millionen-Projekts noch ein dickes Defizit aus

48 000 Euro für Tierheim-Neubau

  • Stefanie Zipfer
    vonStefanie Zipfer
    schließen

Dachau – Der Stadtrat hat die bereits Ende 2019 zugesagte Förderung des Baus eines Multifunktionsgebäudes des Tierschutzvereins an der Roßwachtstraße in Höhe von 48 000 Euro freigegeben. Dass der Zuschuss jetzt erst offiziell genehmigt wurde, liegt daran, dass der Tierschutzverein einen entsprechenden Förderantrag erst vor knapp fünf Wochen eingereicht hatte.

Doch auch wenn der Antrag nun vorliegt, bleiben ungeklärte Fragen.

Die Finanzierung des Großbauprojekts weist trotz der Zuschüsse der Landkreiskommunen in Höhe von einem Euro pro Einwohner und weiteren Fördergeldern ein dickes Defizit aus: So fehlen dem Verein laut seinem eigenen Finanzplan 284 000 Euro für sein 1,2 Millionen Euro teures Großprojekt; zudem verzeichne er coronabedingt „Einbrüche beim Spendenaufkommen“. Stand heute sollen die ungedeckten Kosten aus den Rücklagen des Vereins entnommen werden.

Die Stadt jedenfalls hat ihren Zuschuss nun offiziell an die Bedingung geknüpft, dass sie einen „Verwendungsnachweis für das Bauvorhaben zum Nachweis der Investitionskosten sowie der Finanzierung“ vorgelegt bekommen möchte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare