+
Alkohol war wieder im Spiel bei Tätlichkeiten gegen Polizeibeamte.

Kopfstoß bei der Festnahme

Tätliche Angriffe auf Polizeibeamte

In der Nacht auf Sonntag wurden die Dachauer Beamten bei zwei Einsätzen von Bürgern tätlich angegriffen.

In der Nacht auf Sonntag wurden die Dachauer Beamten bei zwei Einsätzen von Bürgern tätlich angegriffen.

Zunächst sollte die Polizei gegen Mitternacht bei einem Graffiti-Festival im Bereich der Erich-Ollenhauer-Straße einen Streit schlichten. Dort wurden sie von einem aggressiven Herrn, dessen Personalien noch nicht feststehen, erwartet. Nachdem dieser die Identitätsfeststellung verweigerte, wurde er mit zur Dienststelle genommen, wo er während einer weiteren Maßnahme dem eingesetzten Beamten einen Kopfstoß gegen eine Schläfe verpasste. Nachdem bis zum Sonntagvormittag noch keine Identität feststand, wird durch die Ermittlungsrichterin die Inhaftierung geprüft.

Der zweite Fall ereignete sich in einem Rotlicht-Etablissement in Dachau-Ost gegen 04 Uhr morgens. Ein 26jähriger Pole sorgte in dem Lokal für Ärger und sollte nach draußen begleitet werden. Er rastete bei Eintreffen mehrerer Beamter komplett aus, warf mit Stühlen um sich und spuckte wie wild gegen die Polizisten. Einen von ihnen traf er mit seinem Speichel im Auge.

Beide Männer mussten in der Zelle ausgenüchtert werden, zwei Beamte wurden leicht verletzt.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare