+
Enthüllung: Die Lindwurmskulptur steht jetzt am Klagenfurter Platz in Dachau.

Dachau hat seinen Lindwurm

Ein Lindwurm als sichtbares Zeichen für die gelebte Städtepartnerschaft Dachau-Klagenfurt

Die Städte Dachau und Klagenfurt haben ihre seit 45 Jahren andauernde Partnerschaft mit der Enthüllung der Lindwurmskulptur des Künstlers Marco Tomasi am Klagenfurter Platz manifestiert.

„Dachau und Klagenfurt haben in den letzten 45 Jahren bewiesen, dass gelebte Städtepartnerschaft ein bewährtes Werkzeug für die Aufarbeitung der Vergangenheit und echte Freundschaft und gegenseitigen Respekt ist“, so die Klagenfurter Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, die unter den Augen von gut 100 Besuchern gemeinsam mit Dachaus Oberbürgermeister Florian Hartmann, ihrem Stellvertreter Wolfgang Germ sowie den Klagenfurter Stadträten Frank Frey und Markus Geiger (von links) das Wahrzeichen und Wappentier seiner Bestimmung übergab. Hartmann, sichtbar angetan von der Skulptur, schlug in die selbe Kerbe wie Mathiaschitz und meinte, der Lindwurm sei ein „sichtbares Zeichen der Freundschaft“.
hab

Lesen Sie dazu auch: „Ein Lindwurm für Dachau“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FDP wünscht sich mehr Frauen
Die Liberalen präsentieren ihre Kreistagsliste – und wünschen sich in Zukunft mehr Frauen im Team. Das Wahlprogramm wird noch erarbeitet
FDP wünscht sich mehr Frauen
Kein Listenplatzgerangel bei den Parteiunabhängigen in Jetzendorf
Listenplatzgerangel ist bei den Parteiunabhängigen aus Jetzendorf kein Thema. Die Nominierung der 16 Gemeinderatskandidaten verlief ohne eine einzige Gegenstimme.   
Kein Listenplatzgerangel bei den Parteiunabhängigen in Jetzendorf
Unerreichbare Lebensretter
Im Karlsfeld gibt es keinen Defibrillator, der rund um die Uhr zugänglich ist. In Dachau schaut es auch nicht gut aus. Das sind die vorläufigen Ergebnisse einer …
Unerreichbare Lebensretter
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Schüler und Azubis fahren ab Sommer für einen Euro am Tag. Die Gesellschafterversammlung des MVV hat am Freitag einer Finanzierung zugestimmt. Der SPD geht das nicht …
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik

Kommentare