+
Ein Linienbus musste wegen eines rücksichtslosen Motorradfahrers eine Vollbremsung machen (Symbolfoto).

Polizei Dachau fahndet nach rücksichtslosem Biker

Motorradfahrer zwingt Linienbus zur Vollbremsung: Zwei Verletzte

Zwei Fahrgäste sind nach einer Vollbremsung in einem Linienbus am Sonntagnachmittag leicht verletzt worden. Wegen eines rücksichtslosen Motorradlers hatte der Busfahrer bremsen müssen. Der Motorradfahrer suchte das Weite.

Dachau – Am Sonntag gegen 13.40 Uhr hielt ein Linienbus in der Sudetenlandstraße, an der dortigen Lichtzeichenanlage zur Alten Römerstraße, bei Rotlicht an. Der 28-jährige Busfahrer befand sich mit seinem Kraftfahrzeug auf der Geradeausspur Richtung Industriegebiet, wie die Polizei am Montag mitteilte. Als der Mann bei Grünlicht anfahren wollte, scherte plötzlich ein Motorradfahrer von der Linksabbiegespur kurz vor dem Bus ein. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste der 28-Jährige voll bis zum Stillstand ab. Ein sechsjähriges Mädchen fiel durch die Wucht der Vollbremsung unter eine Sitzreihe und zog sich mehrere Prellungen zu, eine 61-jährige Frau versuchte, sich mit dem Arm abzustützen und erlitt eine Verletzung am Handgelenk. Insgesamt befanden sich sieben Fahrgäste im Bus.

Der Motorradfahrer suchte unerkannt das Weite.

Die Polizeiinspektion Dachau bittet Zeugen des Verkehrsunfalls sich unter der Telefonnummer 0 81 31/56 10 zu melden.

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare