+
Ein Dachauer Taxler ist am Samstag in Schwabing Opfer eines Raubüberfalls geworden. (Symbolbild)

Überfall in Schwabing

Dachauer Taxifahrer (26) lässt in München Fahrgast einsteigen - plötzlich hat er eine Waffe im Nacken

Ein Taxi-Fahrer aus Dachau ist am Samstagabend in Schwabing ausgeraubt worden. Der Täter bedrohte den 26-Jährigen mit einer Schusswaffe. Er konnte entkommen.

München - Wie die Münchner Polizei mitteilt, wurde der Dachauer gegen 22 Uhr beauftragt, in die Schleißheimer Straße zu fahren, um dort einen Fahrgast aufzunehmen. Der Fahrgast stieg zu und gab sein Fahrziel an. Doch dann lotste er den 26-Jährigen unter dem Vorwand, einen Freund abholen zu wollen, in die wenig frequentierte Infanteriestraße. Dort drückte der im Fond sitzende Unbekannte dem Fahrer eine Schusswaffe in den Nacken und forderte die Herausgabe von Bargeld. 

Dachauer Taxifahrer (26) von Mann bedroht und ausgeraubt: Polizei sucht Zeugen

Der Dachauer öffnete seinen Geldbeutel, woraufhin der Täter über 100 Euro Bargeld entnahm und anschließend zu Fuß flüchtete. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Der Taxifahrer wurde bei dem Vorfall nicht verletzt. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 30 bis 35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, dunkle Hautfarbe, große Nase, bekleidet mit dunkler Mütze. Bewaffnet war er mit einer dunklen Schusswaffe. Zeugen sollen sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Telefon 089/29 100, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. dn

Lesen Sie auch: 

Schläger muss ins Gefängnis: Sogar Opa der Freundin wird zum Opfer

So, wie andere als Hobby Briefmarken sammeln, so hat ein junger Mann aus Erdweg Straftaten angesammelt. Schon zu einer Haftstrafe verurteilt, wurde er wieder mit mehreren Körperverletzungsdelikten auffällig. Seine Opfer: die Freundin, deren Opa und eine Nachbarin.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Startschuss für Edeka-Markt
Der erste Spatenstich für den neuen Edeka Markt an der Mitterfeldstraße/Jetzendorfer Straße in Petershausen ist getan. Und da wo einst Edeka war, wird nun ein …
Startschuss für Edeka-Markt
Der Disput geht munter weiter
Das Gewerbegebiet an der Bajuwarenstraße in Karlsfeld kommt. Die Notwendigkeit sehen einige Gemeinderäte allerdings nicht so ganz
Der Disput geht munter weiter
Autofahrer holt zu weit aus
Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag bei Schönbrunn ist ein alkoholisierter Mercedes-Fahrer beim Rechtsabbiegen mit einem anderen Auto kollidiert. Er hatte …
Autofahrer holt zu weit aus
Riesiger Fehler bei Google Maps verwirrt Einheimische - nun sieht Karte auf einmal ganz anders aus
Bayern ohne die Amper – unvorstellbar. Für den Weltkonzern Google scheint das nicht zu gelten. Auf Google Maps wurde der Fluss kurzerhand umbenannt. In allen vier …
Riesiger Fehler bei Google Maps verwirrt Einheimische - nun sieht Karte auf einmal ganz anders aus

Kommentare