Polizei schnappt Flitzer in Dachau

Splitternackt auf dem Fahrrad unterwegs

Ein 30-jähriger Obdachloser war am Donnerstag nackt auf dem Fahrrad unterwegs. Als er die Polizei bemerkte, versuchte er zu flüchten. Doch ein fitter Polizeibeamter schnappte ihn.

Dachau - Ein Obdachloser hat die Beamten der Polizeiinspektion Dachau am Donnerstag auf Trab gehalten. Bereits am Vormittag gingen mehrere Meldungen ein, dass in Karlsfeld ein nackter Fahrradfahrer unterwegs sei, wie die Polizei gestern mitteilte. Eine Fahndung nach dem 30-Jährigen verlief erst ohne Erfolg. Nach einigen Stunden tauchte der Mann dann erneut splitternackt auf. Als er eine Streife der Polizei bemerkte, versuchte der Obdachlose mit seinem Fahrrad zu flüchten. Ein Dachauer Beamter lief dem Flitzer auf dem Gehweg der Münchner Straße einige Zeit hinterher, konnte ihn schließlich einholen und festhalten. Der Mann wurde anschließend in ein Fürstenfeldbrucker Klinikum verbracht.  

dn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Stephan Jansen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Interkommunale Zahlungsverweigerung
Bergkirchen und Schwabhausen streiten sich ums Geld: um 97 000 Euro, die Schwabhausen für den Bau des Kreuzholzhauser Feuerwehrhauses anteilig zahlen soll. Die …
Interkommunale Zahlungsverweigerung
Elterntaxis: der allmorgendliche Wahnsinn
Die Situation war untragbar, jetzt hat die Gemeinde Karlsfeld reagiert: Weil Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto bringen, Morgen für Morgen ein Verkehrschaos vor der …
Elterntaxis: der allmorgendliche Wahnsinn
Dein Freund und Wunscherfüller
Einen ganz besonderen Einsatz hatten die Azubis der Dachauer Bereitschaftspolizei: Sie sind ausgerückt, um Weihnachtswünsche zu erfüllen.
Dein Freund und Wunscherfüller
Nach Asbestalarm: Berufsschule öffnet wieder
Die Berufsschule Dachau, die am Freitag, 7. Dezember, nach einem Asbestfund unverzüglich gesperrt wurde, wird am kommenden Montag, 17. Dezember, wieder geöffnet.
Nach Asbestalarm: Berufsschule öffnet wieder

Kommentare