+
Die Schleißheimer Straße ist eine viel befahrene Straße. Anwohner klagen seit langem über Abgase und Lärm. Zumindest letzteres Problem will die Stadt nun angehen.

Neuer Belag

Schleißheimer Straße wird leiser

Die gute Nachricht: Die Schleißheimer Straße erhält einen lärmmindernden Asphalt. Die schlechte Nachricht: Dazu muss die Straße vom heutigen Dienstag an bis Samstag 27. April, von der Einmündung der Landsberger Straße bis zur Kreuzung mit der Theodor-Heuss-Straße gesperrt werden.

In der zweiten Osterferienwoche wird nach Angaben der Stadt Dachau auf einem 700 Meter langen Abschnitt der Schleißheimer Straße eine „lärmoptimierte Dünnschichtdecke“ eingebaut. Es ist das erste Mal, dass im Stadtgebiet ein so genannter lärmmindernder Asphalt verwendet wird. Ziel der Maßnahme ist es, die Lärmbelastung der Anwohner entlang der viel befahrenen Straße zu reduzieren.

Die Straßenbauarbeiten werden zudem dazu genutzt, sämtliche Einbauteile wie Kanalschächte, Schieberkappen und Hydranten zu erneuern. Während der Bauarbeiten sind in dem betroffenen Abschnitt sämtliche Zufahrten auf die Schleißheimer Straße gesperrt. Die Busse werden umgeleitet. Der Bus der Linie 744 fährt wie samstags über das Schulzentrum. Die Linien 720 und 722 verkehren über die Friedenstraße – Steinstraße – Pollnstraße und umgekehrt zum Bahnhof. Bedarfshaltestellen und eventuell notwendige Parkverbote werden eingerichtet. Entsprechende Mitteilungen zum Busverkehr werden frühzeitig an den Haltestellen angebracht, verspricht die Stadt.

Die Baumaßnahme dient in erster Linie der Lärmminderung durch eine Verringerung der Fahr-/Rollgeräusche. Um Erfahrungswerte über die Wirkung sammeln zu können, wird ein beauftragtes Büro Lärmmessungen vor und nach dem Umbau vornehmen. Weil es sich zudem um eine neuartige Einbauweise handelt, werden die Bauarbeiten außerdem fachlich und zu Forschungszwecken begleitet und dokumentiert. Des Weiteren konnte die Bauausführung an eine ortsansässige Firma vergeben werden. Diese wird sich im Rahmen der Baumaßnahme von einem Fachbüro für den Bereich Einbau von Dünnschichtbelägen zertifizieren lassen. Die Kosten des Umbaus belaufen sich auf circa 175 000 Euro.

Die Stadt Dachau bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die entstehenden Verkehrsbehinderungen und Lärmbelästigungen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Karlsfelder Günter Meikis zieht sich nach drei Jahrzehnten aus der Kommunalpolitik zurück
Der Karlsfelder Günter Meikis zieht sich nach drei Jahrzehnten aus der Kommunalpolitik zurück
Nach Strafbefehl gegen den Bürgermeister: Jetzendorf erlässt Richtlinien für Zuwendungen
Bürgermeister Manfred Betzin steht derzeit vor Gericht erklären, weil er drei Flaschen Wein angenommen haben soll. Der  Gemeinderat hat deshalb nun Richtlinien zum …
Nach Strafbefehl gegen den Bürgermeister: Jetzendorf erlässt Richtlinien für Zuwendungen
Nur Männer für Großberghofen-Liste
Ruckzuck ging es bei der Wählergemeinschaft Großberghofen mit der Aufstellung der Kandidatenliste für den nächsten Gemeinderat. Die bisher bekannten Gesichter sind …
Nur Männer für Großberghofen-Liste
Den Kandidaten auf den Zahn fühlen
Am 15. März finden in  Bayern Kommunalwahlen statt. Die Dachauer Nachrichten veranstalten dazu Podiumsdiskussionen. Und die DN-Leser sollen sich einbringen.
Den Kandidaten auf den Zahn fühlen

Kommentare