In einer Waschanlage in Dachau-Ost hatte eine Frau Probleme mit ihrem Automatikfahrzeug (Symbolfoto).

Irrfahrt einer Toyota-Fahrerin in Dachau

Ungebremst durch das Rolltor in der Waschanlage

Die Irrfahrt einer Toyota-Fahrerin endete am Mittwoch in Dachau an einer Schranke. Davor war sie ungebremst durch das geschlossene Rolltor einer Waschanlage gefahren. 

Dachau– Die Irrfahrt einer 76-jährigen Toyota-Fahrerin hat am Mittwoch in der Waschanlage des Pia-Autopflegezentrums in Dachau-Ost begonnen. Die Dachauerin hatte Probleme mit ihrem Automatikfahrzeug und fuhr ungebremst durch das geschlossene Rolltor, schleuderte gegen ein anderes Auto. Nur eine Schranke konnte das Auto schließlich stoppen.

Wie die Polizei Dachau gestern in ihrem Pressebericht mitteilte, hat sich die Dachauerin gegen 12.40 Uhr mit ihrem Toyota in der Pia- Waschstraße in der Kopernikusstraße im Industriegebiet befunden. „Aus bisher unerklärlichen Gründen“, so die Polizei, hatte die Frau bei der Ausfahrt Probleme mit ihrem automatikbetriebenen Auto. Der Toyota fuhr ungebremst durch das geschlossene Rolltor am Ende der Waschstraße, kam danach ins Schleudern und prallte gegen einen an der Saugstation geparkten Honda. Der Honda wiederum wurde gegen einen Mülleimer geschoben.

Doch hier endete die Irrfahrt des Toyotas noch nicht. Das Fahrzeug fuhr weiter in Richtung Kopernikusstraße und konnte erst nach dem Überfahren der grundstücksabschließenden Schrankenverankerung gestoppt werden, wie die Polizei mitteilt.

Die Toyota-Fahrerin und die 34-jährige Nutzerin des Hondas, die sich bei dem Zusammenstoß neben ihrem Fahrzeug befand, erlitten jeweils einen Schock.

Der Gesamtschaden, der dabei entstand, beträgt etwa 40 000 Euro.  

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gymnasium: Ministerium spricht Machtwort
Das fünfte Gymnasium im Landkreis kommt nach Röhrmoos. Nur dort werden die erforderlichen Schülerzahlen erreicht, teilt das Ministerium mit. Der Kreistag hatte …
Gymnasium: Ministerium spricht Machtwort
Coronavirus im Landkreis Dachau: Fünf Tage in Folge keine weiteren Infektionen
Das Coronavirus hat Bayern fest im Griff, auch den Landkreis Dachau. In diesem Liveticker erfahren Sie alle aktuellen Geschehnisse rund um Covid-19.
Coronavirus im Landkreis Dachau: Fünf Tage in Folge keine weiteren Infektionen
Fast 4 Millionen weniger
Die Corona-Pandemie hat massive wirtschaftliche Auswirkungen – auch für den Haushalt der Stadt Dachau.
Fast 4 Millionen weniger
Karlsfelder Gemeinderäte streiten über Corona-Regeln und machen sich Vorwürfe
Weil Franz Trinkl zur Gruppe der besonders durch Corona gefährdeten Personen zählt, versuchte die SPD-Fraktion in der ersten Sitzung des neu gewählten Karlsfelder Haupt- …
Karlsfelder Gemeinderäte streiten über Corona-Regeln und machen sich Vorwürfe

Kommentare