Mehr als 50 Gäste dürfen noch nicht ins Thomahaus

Neustart in Dachaus Veranstaltungshäusern

Maximal 50 Gäste dürfen rein. Aber in den ersten Veranstaltungshäusern in Dachau darf jetzt wieder etwas stattfinden.

Dachau – Seit diesem Montag können gemäß der aktuell gültigen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in den Dachauer Veranstaltungshäusern – das sind das Ludwig-Thoma- und das Adolf-Hölzel-Haus sowie das Schützenheim Drei Rosen – wieder Veranstaltungen stattfinden, allerdings vorerst nur mit einer maximalen Teilnehmerzahl von 50 Gästen.

Dabei, so heißt es in einer Pressemitteilung des Kulturamts, „müssen von den Veranstaltenden die geltenden Hygienevoraussetzungen und die Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung für Veranstaltungen strikt eingehalten werden“. Über die Detailregelungen für die Wiederaufnahme des Veranstaltungsbetriebs können sich Nutzer der städtischen Veranstaltungshäuser beim Kulturamt der Stadt informieren.

Aufgrund der geltenden Abstandsregeln ergeben sich laut Stadtverwaltung für die genannten Veranstaltungsräume bis auf weiteres folgende maximal zulässigen Gästezahlen: Im Ludwig-Thoma-Haus dürfen in den Stockmann-Saal 50 Personen, in den Erchana-Saal 34 Personen und in die Paula-Wimmer-Stube neun Personen; ins Adolf-Hölzel-Haus dürfen aktuell 22 Personen; im Schützenheim Drei Rosen sind 24 Personen erlaubt.

Die Kleinkunstbühne in der Kulturschranne sowie die Stuben und das Thiemann-Gewölbe im Ludwig-Thoma-Haus können aufgrund der räumlichen Gegebenheiten noch nicht für Veranstaltungen genutzt werden.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Premiere für Bandwettbewerb auf der Weichser Autobühne
Im Rahmen der Autokonzerte Weichs auf dem Skaterplatz gibt es am Samstag, 25. Juli, ab 20.30 Uhr eine Premiere: den ersten Bandcontest auf einer Autostage.
Premiere für Bandwettbewerb auf der Weichser Autobühne
Die nächsten 75 tollen Seiten der Haimhauser Schülerzeitung
Die Nachwuchsjournalisten haben sich auch für die Ausgabe 2020 der Schülerzeitung „Der kleine Hai“ mächtig ins Zeug gelegt. Diesmal lautete der Arbeitstitel „Heile Welt“.
Die nächsten 75 tollen Seiten der Haimhauser Schülerzeitung
In acht Tagen soll’s los gehen!
Der Fahrplan für die Eröffnung des Dachauer Familienbads steht. Als Starttermin ist nun der 18. Juli vorgesehen. Um für möglichst wenig Verkehr im Kassenbereich und …
In acht Tagen soll’s los gehen!
Bürgertreff Ost ist wichtiger denn je
Der Verein Bürgertreff Ost kümmert sich seit fünf Jahren ums Zusammenleben, die Teilhabe und die Unterhaltung der Bewohner des Viertels. Fürs kommende Jahr bekommt er …
Bürgertreff Ost ist wichtiger denn je

Kommentare