+
Absperrband an Spielplätzen: Die Polizei kontrolliert das Aufenthaltsverbot an öffentlichen Plätzen.

Corona-Krise: Wer kontrolliert im Landkreis Dachau?

Kein Bewusstsein bei den Jungen

  • schließen

In Bayern wird das öffentliche Leben „fast vollständig runtergefahren“. Vorläufig für 14 Tage. Wer überwacht die „grundlegenden Ausgangsbeschränkungen“, von denen Söder sprach, im Landkreis Dachau?

Dachau – Der Ministerpräsident sprach in seiner Presseansprache von „sehr, sehr vielen“, die die Allgemeinverfügungen des Staates nicht ernst nehmen würden. Der Pressesprecher des Landratsamtes Dachau, Wolfgang Reichelt, davon, dass ein Verstoß dagegen eine Straftat sei, die mit bis zu zwei Jahren Haft oder Geldstrafe geahndet werde. Und: „Wir sind gehalten, jeden Verstoß zur Anzeige zu bringen.“

Und es gibt sie nach wie vor – die Verstöße. Im Landratsamt gingen via Bürgerbüro Hinweise ein auf „Rudelbildungen auf Spielplätzen“, so Reichelt. Und noch zwei Beispiele: Vor Eisdielen komme es zu dichtem Gedränge, Senioren träfen sich zum Ratsch auf dem Friedhof. „Da finden sich ausgerechnet diejenigen Hochrisikogruppen zusammen, für die man die Sache macht“, so Wolfgang Reichelt.

Die Dachauer Polizei kontrolliere im Rahmen der Streifenfahrten die Einhaltung der Ge- und Verbote, so PI-Sprecher Stefan Reichenbächer. Bei einer Fahrt am Donnerstagabend fanden die Beamten gegen 20.45 Uhr eine Gruppe von 40 Personen auf dem Schlossplatz vor. Laut Reichenbächer habe es sich jedoch nicht um eine Corona-Party gehandelt. „Die angetroffenen Personen wurden von den Beamten darauf aufmerksam gemacht, die entsprechenden Schutzmaßnahmen einzuhalten und gebeten, den Schlossplatz zu verlassen. Dies erfolgte auch umgehend“, so der Polizeisprecher.

Die Stadt Dachau erarbeitet nach Angaben von Hauptamtsleiter Josef Herman ein Konzept zur Einhaltung der Allgemeinverfügungen. In puncto Kontrollen meint Hermann: „Wir fangen erst an.“ Es wird aber so sein, dass es trotz der großen Belastungen, die die Corona-Krise für die Mitarbeiter mit sich bringt, einen Kontrolldienst gibt, der täglich alle Spielplätze und Freizeitanlagen, Geschäfte, Bars und Lokalitäten überprüfen wird.

Die Gemeinden, neben der Polizei für die Einhaltung der Allgemeinverfügungen zuständig, verfahren unterschiedlich. Altomünster etwa setzt auf die Vernunft der Bürger. „Derzeit wollen wir nicht kontrollieren“, sagt Geschäftsleiter Christian Richter, die Gemeinde wolle jedoch rasch reagieren, sollten Verstöße bekannt werden.

In Bergkirchen schaut Verwaltungschef Siegfried Ketterl gemeinsam mit einer Mitarbeiterin nach dem Rechten. Verstöße hat Ketterl bislang nicht festgestellt. Und so meint er: „Hut ab vor unseren Bürgern!“

Allerdings ist ihm zu Ohren gekommen, dass es im Gemeindebereich zwei Corona-Partys gegeben haben soll. Gemeinsam mit dem Kreisjugendring habe die Gemeinde darauf hin mit einigen Jugendlichen ein Gespräch geführt. Siegfried Ketterls Eindruck: „Den jungen Leuten war der Ernst der Lage nicht bewusst.“

Derweil ist eine Welle der Hilfsbereitschaft auch im Landkreis Dachau angelaufen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hebertshausen: Ab Montag gibt es Masken und Visiere
Nun nähen schon rund 60 fleißige Mitbürgerinnen aus Hebertshausen Schutzmasken für ihre Mitmenschen in der Gemeinde.
Hebertshausen: Ab Montag gibt es Masken und Visiere
Nach Zwangs-Schließung: Dachauer Klinik nimmt Versorgung schrittweise wieder auf
Das Dachauer Klinikum hatte wohl Glück: Stand Sonntagabend, haben sich keiner der rund 200 Patienten und nur sieben der 1000 Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert, …
Nach Zwangs-Schließung: Dachauer Klinik nimmt Versorgung schrittweise wieder auf
Erster Corona-Fall im Betreuten Wohnen
Im „Betreuten Wohnen am Marktplatz“ gibt es in einem der fünf Häuser den ersten Corona-Fall. Eine Bewohnerin (82) ist mit dem Virus infiziert. Nun hat die …
Erster Corona-Fall im Betreuten Wohnen
Wegen Corona ab sofort geschlossen: Dachauer Klinik steht unter Quarantäne - Vermutung zur Ausbreitung
Das Helios Amper-Klinikum Dachau ist am Freitagnachmittag unter Quarantäne gestellt worden. Viele Ärzte, Pflegekräfte und Patienten haben sich im Krankenhaus mit dem …
Wegen Corona ab sofort geschlossen: Dachauer Klinik steht unter Quarantäne - Vermutung zur Ausbreitung

Kommentare