Tarifverhandlungen

Amper-Kliniken und Verdi nähern sich an

Und sie bewegen sich doch: Nach wochenlangen, vergeblichen Verhandlungen haben sich die Amper-Kliniken AG und die Gewerkschaft Verdi in den Tarifverhandlungen für den nicht-ärztlichen Dienst angenähert. Eine Lösung scheint möglich.

Dachau – Am Rande der jüngsten Tarifgespräche habe sich die Gewerkschaft für einen Wechsel vom bisherigen Haustarifvertrag zum Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst (TVöD) ausgesprochen, teilt die Klinik mit. Diesen Ansatz habe Helios nach eigenen Angaben aufgegriffen und zugesagt, entsprechende Gespräche mit dem Kommunalen Arbeitgeberverband Bayern (KAV Bayern) aufzunehmen.

„Es liegen harte Verhandlungen hinter uns, aber in der letzten, sehr konstruktiven Runde haben wir einen gemeinsamen Weg finden können. Mit der Zustimmung zu dem von Verdi favorisierten Tarifvertragswechsel möchten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern deutlich signalisieren, dass wir ihre Interessen und Belange ernst nehmen“, so Marcus Sommer, Vorstand der Amper-Kliniken.

Die Amper-Kliniken werden nun zunächst mit dem KAV Bayern erörtern, ob, zu welchem Zeitpunkt und zu welchen Rahmenbedingungen eine Mitgliedschaft möglich ist. In den kommenden Wochen wird dann in einem nächsten Schritt mit der Gewerkschaft ein gemeinsamer Fahrplan für eine etwaige Überleitung definiert.

„Es liegt noch viel Arbeit in den nächsten Wochen vor uns. Positiv ist jedoch, dass nach unserer Wahrnehmung nun wieder alle an einem Strang ziehen“, so Sommer.

Die Gewerkschaft Verdi war gestern nicht für eine Stellungnahme erreichbar.  dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Wirte mit Herzblut nehmen Abschied
Bernhard Öttl und Simon Radlmayr haben Schlosswirtschaft und Biergarten Mariabrunn zu dem gemacht, was sie heute sind: ein Aushängeschild. Doch jetzt verlassen die …
Zwei Wirte mit Herzblut nehmen Abschied
Der Sportverein wird Eigentümer
Anders als bei der Maisachhalle, die nächstes Jahr abgerissen werden soll, wird der TSV Bergkirchen Eigentümer der neuen Sport- und Mehrzweckhalle sein. Jetzt wurden die …
Der Sportverein wird Eigentümer
„Die Glucke“ und der Oberbürgermeister
Die Spitzenkandidatin der Bayern-SPD, Natascha Kohnen, diskutierte in Dachau mit OB Florian Hartmann. Es ging um Wohnungsbau und Kitas. Aber auch Privates gaben die …
„Die Glucke“ und der Oberbürgermeister
Dachauerin (19) schreit um Hilfe und kann ins Haus eines Anwohners flüchten
Ein bislang unbekannter Täter hat in den Morgenstunden in Dachau eine junge Frau sexuell belästigt.
Dachauerin (19) schreit um Hilfe und kann ins Haus eines Anwohners flüchten

Kommentare