Kommentar

Dachauer CSU blamiert sich

  • schließen

In einem Online-Post behauptete die Dachauer CSU, OB Florian Hartmann sei gegen den Kauf des Zieglerbräu gewesen. Eine Lüge, wie die Partei am Ende selber zugibt. Dazu ein Kommentar. 

Dass in der Politik Fakten längst nicht mehr an erster Stelle stehen, ist spätestens seit der Wahl Donald Trumps bekannt. Dass Lügen und wilde Behauptungen nun aber auch im beschaulichen Dachau angekommen sind, weiß man seit Dienstag. Da nämlich verbreitete die Dachauer CSU online die Botschaft, dass der OB gegen den Kauf des Zieglerbräu gewesen und die CSU es gewesen sei, „die vehement dafür gekämpft hat! #fremdelorbeeren“. Erst als der OB, ebenfalls online, dies als „größte Lüge, die ich in meinem politischen Leben je erlebt habe“ zurückwies, ruderte die CSU zurück: JU-Kreisvorsitzende Julia Grote gab zu, dies „unabgestimmt und unsauber zwischen Tür und Angel formuliert“ zu haben. Auch CSU-Fraktionsvorsitzender Florian Schiller entschuldigte sich, dies sei nicht „unser Stil“. Wie die JU-Kreisvorsitzende, die gar nicht im Stadtrat sitzt, überhaupt dazu kommt, so eine Behauptung „unabgestimmt“ in die Welt zu blasen, erklären leider weder Grote noch Schiller. Peinlich ist die Sache allemal. Und traurig, dass eine Partei wie die CSU so etwas nötig hat.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadt stellt alte Häuser unter Schutz
Bauamtsleiter Moritz Reinhold schlug dem Bauausschuss vor, eine sogenannte Erhaltungssatzung für die Martin-Huber-Straße und den Amperweg zu erlassen. Die Häuser stehen …
Stadt stellt alte Häuser unter Schutz
Vierkirchner ärgern sich über Recyclinghof-Zeiten 
89 Beschwerden sind wegen der geänderten Öffnungszeiten am Recyclinghof Vierkirchen eingegangen, berichtet der Leiter der Abfallwirtschaft im Landratsamt, Peter Kistler. …
Vierkirchner ärgern sich über Recyclinghof-Zeiten 
Freie Wähler Schwabhausen präsentieren Gemeinderatsliste
Fraktionssprecher Hans Bopfinger auf Platz eins, FW-Kreisvorsitzende Martina Purkhardt auf Platz zwei, auch das Urgestein im Gemeinderat Schwabhausen, Georg „Schorsch“ …
Freie Wähler Schwabhausen präsentieren Gemeinderatsliste
Unfreiwillige Kapellenbesitzerin
Die Gemeinde Odelzhausen bleibt Kapellenbesitzerin wider Willen. Wie Bürgermeister Markus Trinkl in der vergangenen Gemeinderatssitzung mitgeteilt hat, hat das …
Unfreiwillige Kapellenbesitzerin

Kommentare