Erzwungene Fahrt nach Salzburg

Er drohte ihr mit dem Tod: Dachauer hält Frau in Auto fest

Die Vorwürfe gegen einen 33-Jährigen aus Dachau wiegen schwer. Er soll eine Frau in einem Wagen festgehalten, sie verletzt und bedroht haben.

München/Dachau - Ein 33-Jähriger ist am Donnerstag vom Münchner Landgericht II wegen Freiheitsberaubung zu 3 Jahren und 9 Monaten Haft verurteilt worden. Die Strafkammer sah es als erwiesen an, dass der Mann eine Frau körperlich verletzt, bedroht und genötigt hat. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Haftstrafe von vier Jahren gefordert, die Verteidigung ein Urteil im Ermessen des Gerichts beantragt. Der vorsitzende Richter ordnete die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an.

Im September 2015 hat der Mann laut Anklage die 24-Jährige gezwungen, ihn von Dachau nach Salzburg zu fahren. Dabei habe er das Opfer mehrfach verletzt und mit dem Tod bedroht. Erst nachdem sie ihm eine Beziehung versprochen habe, sei der Mann wieder mit der Frau nach Deutschland gefahren und habe sie in der Nähe von München freigelassen.

Gericht, Staatsanwaltschaft, Nebenklage und Verteidigung hatten sich zu Prozessbeginn darauf geeinigt, dass dem Angeklagten nicht wie ursprünglich Geiselnahme, sondern Freiheitsberaubung vorzuwerfen sei. Zudem wurde der Vorwurf der Vergewaltigung gestrichen. Bedingung war, dass der Angeklagte ein Strafmaß von bis zu vier Jahren akzeptiert. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Jens Büttner (Teaser)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwarzer Samstag auf der A8
Zwei Lkw-Unfälle haben am Samstagvormittag den Verkehr auf der A8 lahm gelegt. Die Folgen: Einsatzkräfte im Dauereinsatz, enormer Sachschaden, kilometerlanger Stau und …
Schwarzer Samstag auf der A8
Bernd Fiegenschuh gibt nach zwölf Jahren Abteilungsleitung ab
Positionswechsel an der Spitze der Tennisabteilung des TSV Eintracht Karlsfeld: Bernd Fiegenschuh, der zwölf Jahre die Abteilung führte, hat seinen Posten bei der …
Bernd Fiegenschuh gibt nach zwölf Jahren Abteilungsleitung ab
Gemeinde übernimmt Mehrkosten für TSV
Die Sportler des TSV Indersdorf freuen sich, dass die Schulturnhalle saniert wird. Trotzdem stellt die Bauphase den Verein vor Probleme. Die Sportler mussten nicht nur …
Gemeinde übernimmt Mehrkosten für TSV
Maschkera: Jubiläumsumzug brachte großes finanzielles Minus
Das zu erwartende erneute Defizit beim Faschingsumzug in Weichs wird von der Gemeinde noch gedeckt. Doch künftig soll ein Konzept entwickelt werden, um ein Minus zu …
Maschkera: Jubiläumsumzug brachte großes finanzielles Minus

Kommentare