Zweckarbeit

Jugendreise nach Polen zum Life-Festival

Der Kreisjugendring und der Zweckverband Jugendarbeit Dachau organisieren von Mittwoch bis Sonntag, 21. bis 25. Juni, eine Jugendreise nach Oswiecim in Polen.

Dachau– Die Reise erfolgt zusammen mit den Betreuern des Kreisjugendrings und dem Zweckverband Jugendarbeit.

Bereits im vergangenen Jahr sind die beiden Organisationen mit über 40 Jugendlichen nach Oswiecim gereist. Die Jugendlichen werden auch dieses Jahr wieder zum Life Festival in Oswiecim gehen, bei dem unter anderem die Scorpions und Shaggy auftreten – und: Kandinsky aus Dachau. Die Gedenkstätten in den Konzentrationslagern in Auschwitz und Birkenau werden selbstverständlich Bestandteil des Besuchs in Polen sein.

Da die Reise von Mittwoch bis Sonntag, 21. bis 25. Juni, stattfinden wird, können die Teilnehmer eine Schul- oder Arbeitsbefreiung beantragen. Anmelden können sich 16- bis 25-Jährige aus dem Landkreis Dachau. Die Kosten betragen je Teilnehmer 150 Euro. Diese beinhalten die Kosten für Fahrt, Übernachtung im Internat der Sportschule Oswiecim mit Frühstück (ausgenommen Anreisetag), Karten für das Life- Festival sowie Führungen durch die Gedenkstätten.

Die Anmeldung muss bis Freitag, 19. Mai, online unter www.kooperation.entalo.de/Polenfahrt2017 eingegangen sein. Telefonische Rückfragen können unter 0 81 33/ 60 75 beim Zweckverband Jugendarbeit gestellt werden. Für die Teilnehmer wird es ein Vortreffen geben, zu dem separat eingeladen wird. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Längst kein Vergnügen mehr
Die Hinterlassenschaften von Gänsen und Enten machen das Baden zum Beispiel am Karlsfelder See zu einer getrübten Freude. 
Längst kein Vergnügen mehr
Streit eskaliert: 22-Jähriger zieht plötzlich eine Waffe
Ein bisschen Raufen und dann mit der Waffe drohen: Acht junge Leute sind sich am Hebertshauser Bahnhof in die Haare geraten. Ein 22-jähriger Hebertshauser zog eine …
Streit eskaliert: 22-Jähriger zieht plötzlich eine Waffe
Volksfestbesucher stürzt in die Amper
Ein Koblenzer stürzte Dienstagnacht in die Amper. Die Feuerwehr half ihm beim Herausklettern. Doch der 18-jährige verletzte sich schwer.
Volksfestbesucher stürzt in die Amper
Viermal ziehenRadfahrer den Kürzeren
Eine Serie von Unfällen, an denen Radler und Autofahrer beteiligt waren, war am Montag im Landkreis zu beklagen. Es gab eine Reihe von Verletzungen, schwerere Blessuren …
Viermal ziehenRadfahrer den Kürzeren

Kommentare