Flugzeug zerschellt an Berg: Leichen geborgen und identifiziert

Flugzeug zerschellt an Berg: Leichen geborgen und identifiziert
+
Die Dachauer Polizei hat am Wochenende in ihrem Dienstbereich wieder zahlreiche Alkoholkontrollen durchgeführt (Symbolbild).

Zahlreiche Kontrollen am Wochenende

Dachauer Polizei schnapptAlkohol-Sünder

Die Polizei hat am Wochenende zahlreiche betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

In Dachau erwischte es am Freitag gegen 18 Uhr einen 49-Jährigen, der mit 0,96 Promille unterwegs war, und kurz darauf einen 55-Jährigen, der es sogar auf 1,94 Promille brachte. Am Samstagabend stoppten die Beamten, ebenfalls in Dachau, einen 56-Jährigen mit 0,72 Promille und am frühen Sonntagmorgen in Weichs einen 34-Jährigen mit dem gleichen Wert. Die Folge für alle Fahrer: eine hohe Geldbuße sowie ein mehrwöchiges Fahrverbot bzw. die Entziehung der Fahrerlaubnis. pid

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Ortsgruppe will fürs Klima kämpfen
Dachau hat jetzt auch eine „Fridays for Future“-Ortsgruppe. Emma Stremplat aus Günding und Michael Stanizewski aus Karlsfeld gründeten die Bewegung, die schon über 30 …
Neue Ortsgruppe will fürs Klima kämpfen
Zurück in einer höheren Liga: Veranstalter sind mit Karlsfelder Siedlerfest rundum zufrieden
Christa Berger-Stögbauer, Festreferentin der Siedlergemeinschaft Karlsfeld-Nord, sprach von einer „durchweg positiven Bilanz“ für das  Karlsfelder Siedlerfest. 
Zurück in einer höheren Liga: Veranstalter sind mit Karlsfelder Siedlerfest rundum zufrieden
Ein Jahr nach Eröffnung: Dachau steckt schon wieder 100000 Euro in Fondi-Park
Der Fondi-Park in Dachau-Ost soll umgebaut werden. Satte 100 000 Euro lässt die Stadt dafür springen. Ob sich dann hinterm Adolf-Hölzel-Haus unter falschen Pinien und …
Ein Jahr nach Eröffnung: Dachau steckt schon wieder 100000 Euro in Fondi-Park
Falsche Handwerker betrügen Karlsfelder Rentner
Er hielt sie für die bestellten Fachleute: ein Rentner aus Karlsfeld ist auf falsche Handwerker hereingefallen. Die Männer verlangten eine horrende Summe - für Pfusch, …
Falsche Handwerker betrügen Karlsfelder Rentner

Kommentare