Kettenkarusell Sommer auf der Thomawiese
+
Sommeraufderthomawiese.jpg

Los geht‘s mit dem Sommer auf der Thomawiese

Am morgigen Samstag, 31. Juli, heißt es um 12 Uhr: O’zapft is! Nach einem Jahr Durststrecke ohne Volksfest rührt sich endlich wieder was: beim so genannten „Sommer auf der Thomawiese“.

Dachau - „Bis zum 16. August wird es ein „Landkreisfest, ein Familienfest“ geben, so Festwirt Ewald Zechner. Zechner räumt hierbei mit „in Dachau kursierenden Gerüchten“ auf und betont: Es gelten die klassischen Biergartengesetze!“ Das heißt im Klartext, dass man sich lediglich per App oder handschriftlich registrieren lassen muss.

Keine Impf- oder Testnachweise im Biergarten- und Loungebereich

Impf- oder Testnachweise werden im Biergarten- und Loungebereich nicht gefordert. Hier lesen Sie das ausführliche Konzept.

Einlass vor dem morgigen Anstich, der von Sascha Seelemann moderiert wird, ist bereits um 10.30 Uhr. Bis 12 Uhr Durst haben muss aber keiner. Vor dem Anstich gibt es bereits alkoholfreie Getränke und Weißbier. Das erste Fass anzapfen wird der Vorsitzende des Fanclubs von „Morning Man Mike“, Christian Glas.

Baumpatenschaften am Sommer auf der Thomaswiese

Auf der Sommerwiesn läuft überdies die Aktion Baumpatenschaften zugunsten der „Kette der Helfenden Hände“ der Dachauer Nachrichten – eine Idee von Festwirt Zechner. Baumpatenschaften können Privatleute, Firmenkunden, Betriebe oder Vereine erwerben. Von jedem gekauften Baum gehen 50 Euro an die „Kette der helfenden Hände“. Die Baumpatenschaften gibt es als Paket, von 280 Euro mit einem Baum bis zum Paket „Amperwald“ mit 25 Bäumen im Wert von 4990 Euro. Einige Pakete enthalten sogar die komplette Verpflegung. 250 Bäume sind bereits verkauft.  

Simone Wester

Das Landkreiswetter

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare