In Brauneck von der Piste abgekommen

Skifahrer aus Dachau tödlich verunglückt

Dachau - Ein 67-jähriger Skifahrer aus Dachau ist am Mittwoch gegen 10.30 Uhr am Brauneck bei Lenggries tödlich verunglückt.

Wie die Polizeiinspektion Bad Tölz mitteilt, fuhren zwei befreundete und erfahrene Skifahrer aus Dachau am Brauneck auf der mittelschweren Abfahrt talwärts. Oberhalb der Weltcupabfahrt war der ältere der beiden vorausgefahren, weshalb er erst an der Talstation bemerkte, dass sein 67-jähriger Skikamerad fehlte. Dieser war aus ungeklärten Gründen nach rechts von der Piste abgekommen und gegen einen Baum geprallt, wo er trotz seines Skihelms tödliche Kopfverletzungen erlitt. Der verunglückte Skifahrer war zwischenzeitlich von anderen Skifahrern entdeckt worden, die auf einen Notruf absetzten. Die alarmierten Kräfte der Lenggrieser Bergwacht und der Notarzt des Rettungshubschraubers Christoph Murnau konnten den Mann nur noch tot bergen. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Penzberg 0 88 56/9 25 70 zu melden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadtplan für Kinder und Jugendliche
Die Stadt präsentiert erstmals einen Stadtplan, der für ihre kleinen Bewohner gedacht und mit diesen zusammen erarbeitet worden ist.
Stadtplan für Kinder und Jugendliche
Emilian aus Oberschleißheim
Der kleine Emilian kam in Dachau in der Klinik auf die Welt. Der Bub war 54 Zentimeter groß und 3700 Gramm schwer und darf sich über seinen zwei Jahre älteren Bruder …
Emilian aus Oberschleißheim
Jonathan aus Mittelstetten
Der kleine Jonathan Simon erblickte jetzt in der Helios-Amperklinik das Licht der Welt. Der 53 Zentimeter große und 3480 Gramm schwere Sohn von Stefanie und Roland …
Jonathan aus Mittelstetten
Sie helfen denMenschen in Ecuador
Dieser Tage geht’s auf nach Südamerika. Zwei junge Frauen aus dem Landkreis Dachau wollen ein Jahr lang in Ecuador die Bevölkerung unterstützen.
Sie helfen denMenschen in Ecuador

Kommentare