Ziemlich dilettantisch

Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute

Ein Einbrecher hat in Dachau versucht, in Reihenhäuser einzubrechen. Dreimal. Das Einzige, was auf ihn aufmerksam machte: verdächtige Spuren. 

Dachau - Der Einbrecher hat es dreimal versucht – und ist dreimal gescheitert. Im Zeitraum vom vergangenen Sonntag bis Samstag hat ein bislang unbekannter Täter versucht, in drei Reihenhäuser in der Isar-Amperwerke-Straße in Dachau einzubrechen. 

Aufgrund seiner dilettantischen Arbeitsweise wurden die Hebelspuren an den Eingangstüren von den Geschädigten erst jetzt entdeckt. Ob er mit seiner „Arbeitsweise“, so die Polizei Dachau, in die Häuser gelangt wäre, ist fraglich. 

Hinweise an die Polizei Dachau unter Telefon 0 81 31/56 10.

pid

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hier begeben Sie sich aufs Glatteis
Wenn es auf den Straßen glatt wird, ist höchste Vorsicht geboten. Straßenexperten erklären, wo man im Landkreis besonders aufpassen sollte.
Hier begeben Sie sich aufs Glatteis
Verbilligte Grundstücke nach Punktesystem
Ein umfangreiches Regelwerk arbeitete der Marktgemeinderat am Dienstagabend durch. Es ging um die Neufassung des Baulandmodells, das nach EU-Richtlinien geändert werden …
Verbilligte Grundstücke nach Punktesystem
Dämmerungseinbruch in Haimhausen
Bargeld, Schmuckstücke und Wertgegenstände im Wert von mehreren tausend Euro erbeuteten unbekannte Einbrecher am Mittwoch in Haimhausen.
Dämmerungseinbruch in Haimhausen
Drei Haselnüsse und 25 Kinder
Die Jugendbühne des Theaters am Stadtwald bringt in der Vorweihnachtszeit „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ als Musical auf die ASV-Bühne. Die Aufführung ist einfach …
Drei Haselnüsse und 25 Kinder

Kommentare