Blaulicht
+
Die Bundespolizei wurde am Freitag zu einem Streit gerufen, bei dem ein Erdweger einer Frau und einem Mann ins Gesicht geschlagen hatte. (Symbolbild)

Wegen Mund-Nasen-Schutz-Pflicht

Erdweger schlägt einer Frau und einem Mann in der S-Bahn ins Gesicht

Eine Pasingerin hatte einen Erdweger in der S2 Richtung Altomünster darauf hingewiesen, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht ist. Der schlug ihr deshalb ins Gesicht.

München/Dachau - Ein Mann aus Erdweg hatte am Freitag (11.9.) gegen 21 Uhr einer Frau während einer Fahrt in der S-Bahn S2 Richtung Altomünster mit der Hand ins Gesicht geschlagen. Zuvor hatte diese ihn auf Höhe Donnersbergerbrücke auf die Verpflichtung des Tragens einer Mund-Nasenbedeckung hingewiesen.

Laut der Bundespolizei griff daraufhin ein 38-jähriger Thüringer ein und und riss den Erdweger von der 66-jährigen Pasingerin weg. Dabei schlug der 51-jährige Mann auch ihm ins Gesicht. Am S-Bahnhaltepunkt Hirschgarten stoppten Bundespolizisten die Weiterfahrt zur Sachverhaltsaufnahme. Durch den Vorfall kam es zu Verspätungen im S-Bahnverkehr.
dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weil er das Liebesspiel filmte: Frau (21) zerkratzt Mercedes AMG ihres Ex
Weil er das Liebesspiel filmte: Frau (21) zerkratzt Mercedes AMG ihres Ex
Schuhersteller Lowa übernimmt Nachwuchs
Schuhersteller Lowa übernimmt Nachwuchs
Bürgerversammlung in Dachau: Bekannte Themen im kleineren Kreis
Bürgerversammlung in Dachau: Bekannte Themen im kleineren Kreis
Das Reichsbürger-Indiz
Das Reichsbürger-Indiz

Kommentare