+
An Gartenzäunen und auf Plakaten wirbt die Dachauer Feuerwehr derzeit für das Konzert am 13. September.

Feuerwehr wirbt schon für Konzert im September

Irritationen über LaBrassBanda-Plakate

Das Konzert ist erst im September 2019. Doch die Dachauer Feuerwehr wirbt schon jetzt für den Auftritt der bekannten Formation LaBrassBanda. Der frühe Zeitpunkt sorgt für Irritationen.

Dachau – Im September 2019 feiert die Feuerwehr Dachau das 150-jährige Jubiläum – unter anderem mit einem Konzert von „LaBrassBanda“. Hierfür wird bereits fleißig geworben: mit Postern an Gartenzäunen, Bannern an Häusern, großen Plakaten auf freiem Feld, Werbebriefen an die Dachauer. Doch viele wundern sich, warum schon rund neun Monate vorher Werbung gemacht wird.

Laut Feuerwehr-Sprecher Wolfgang Reichelt handelt es sich nur um die Werbung für den Auftritt des bekannten Musikensembles „LaBrassBanda“ am Freitag, 13. September. Der Verkauf der Karten finde wie bei allen populären Musikern ein dreiviertel Jahr vorher statt, so Reichelt. So sei es möglich, die Karten an Weihnachten zu verschenken.

Der frühe Vorverkauf hat sich bereits gelohnt: Die Hälfte der 3500 Karten wurden verkauft, wie Sebastian Fritsch, stellvertretender Vorsitzender des Dachauer Feuerwehrvereins, berichtet. Eine Karte kostet rund 40 Euro. Die große Nachfrage lässt sich auch auf den Bekanntheitsgrad der Band und deren Erstauftritt im Kreis Dachau zurückführen.

Übrigens werden die Plakate für das Konzert von „LaBrassBanda“ demnächst abgehängt – und ersetzt durch detaillierte Informationen über das Jubiläumswochenende der Feuerwehr.  nmo

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seine Familien stehen geschlossen hinter Löwl
Stefan Löwl bringt so leicht nichts aus der Fassung. Doch in seiner Rede bei der Kreisdelegiertenversammlung der CSU versagt ihm die Stimme. Tief bewegt, mit Tränen in …
Seine Familien stehen geschlossen hinter Löwl
Es kann doch losgehen - Neues Semester fängt regulär an
Das neue Semester an der Landwirtschaftsschule in Puch stand auf der Kippe: Weil sich nur 12 Schüler angemeldet haben, wäre es beinahe nicht losgegangen. Doch jetzt …
Es kann doch losgehen - Neues Semester fängt regulär an
Explosion bei der Tonnenleerung: Ätzende Flüssigkeit spritzt aus Trommel
Bei der Tonnenleerung der Müllabfuhr ist es am Donnerstag in Karlsfeld zu einer Art von Explosion gekommen. Zwei Mitarbeiter wurden verletzt. Die Feuerwehren Karlsfeld, …
Explosion bei der Tonnenleerung: Ätzende Flüssigkeit spritzt aus Trommel
Mehr Sicherheit, weniger Parkplätze
Die Stadträte im Umweltausschuss waren sich einig: Um den Verkehr, und dabei vor allem den Radverkehr, besser und sicherer durch das Stadtgebiet fließen zu lassen, muss …
Mehr Sicherheit, weniger Parkplätze

Kommentare