+
Die sedierten Tiere wurden in den Hänger geschoben.

Tierischer Einsatz für Feuerwehr und Polizei Dachau

Hochlandrind mit Kind entlaufen

Einen Einsatz als Cowboys haben die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Dachau und Polizeibeamte am Montag in Dachau-Ost absolviert. Zwei Hochlandrinder waren entlaufen.

Dachau -  Zu einem ungewöhnlichen Einsatz ist die Freiwillige Feuerwehr Dachau in der Nacht von Sonntag auf Montag gerufen worden. Zwei Hochlandrinder – ein Muttertier und ein Kalb – waren aus einem Areal an der Kufsteiner Straße ausgebüchst und lagen auf einer Wiese im Gewerbegebiet an der Frauenhofer Straße. Um weder die Tiere noch Autofahrer zu gefährden, sicherten Polizei und Feuerwehr den Bereich ab, bis vier Helfer des Tierschutzvereins und ein Tierarzt hinzukamen. Nachdem der Tierarzt die Tiere mit einem Beruhigungsmittel sediert hatte, konnten die Männer der Feuerwehr die beiden Rinder unversehrt in Transportanhänger verladen, mit denen sie zur Untersuchung ins Dachauer Tierheim gebracht wurden. Dort fanden Muttertier und Kalb auf der Hundewiese des Heims eine zwischenzeitliche Bleibe. Aber nur kurz, denn bereits um 7 Uhr morgens holte der Besitzer seine beiden Tiere vom Tierheim ab und brachte sie auf ihre angestammte Wiese zurück.

tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kosten bis zu 3,4 Millionen Euro
Um sich ein Bild vom Umfang und den Kosten der Instandsetzung der Grundschule Jetzendorf machen zu können, hat der Gemeinderat Fachleute zu Rate geholt.
Kosten bis zu 3,4 Millionen Euro
Reservistenkameradschaft Dachauer Land feiert 55-jähriges Bestehen
Zum 55. Jubiläum erhielt die RK Dachauer Land erstmalig in ihrer Geschichte eine eigene Vereinsfahne. Dieses Ereignis wurde im Rahmen einer großen Jubiläumsfeier im …
Reservistenkameradschaft Dachauer Land feiert 55-jähriges Bestehen
Respekt vor der Arbeit der Retter wächst mit jeder Demonstration
Der vergangene Samstag stand ganz im Zeichen des Feuerwehraktionstages in Vierkirchen. Die Vierkirchener haben ein breites Programm auf die Beine gestellt.
Respekt vor der Arbeit der Retter wächst mit jeder Demonstration
Eine völlig überlastete Kreuzung
Die Kreuzung Schleißheimer Straße/Alte Römerstraße ist schon heute überlastet. Um die für die Zukunft prognostizierten Verkehrsmengen bewältigen zu können, muss die …
Eine völlig überlastete Kreuzung

Kommentare