Die Nachfolge ist gesichert: Prof. Dr. Gerlinde Debus (links) mit Magdalena Krumbacher (rechts), Chefarzt Dr. Florian Ebner und Arzthelferin Heike Giesche in der gynäkologischen Ambulanz des Helios Amper-Klinikums Dachau. Foto: kn

Gynäkologische Spezialsprechstunde am Helios Amper-Klinikum

Nachfolge für Dachauer Vorzeigeprojekt gesichert

Vor elf Jahren hat Prof. Dr. Debus die deutschlandweit erste gynäkologische Spezialsprechstunde für Frauen und Mädchen mit Behinderungen im Dachauer Klinikum eingeführt. Jetzt hat sie ihr Lebenswerk offiziell an ihre Nachfolgerin übergeben.

Dachau – Debus, die seit 2007 als Chefärztin der Frauenklinik tätig war, war offiziell im August 2017 in Pension gegangen und hatte bereits an Dr. Florian Ebner die Chefarzttätigkeit abgegeben. Mädchen und Frauen mit Handicap hatte sie aber bis auf weiteres in der gynäkologischen Spezialsprechstunde des Dachauer Klinikums behandelt und versorgt.

Mit der Übernahme durch Magdalena Krumbacher fand nun die offizielle Übergabe der Sprechstunde statt. Krumbacher ist ausgebildete Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und seit 2004 am Helios Amper-Klinikum Dachau. „Mir war es wichtig, dass unsere Spezialsprechstunde von einer Kollegin weitergeführt wird, die nicht nur fachlich auf diese besondere Patientengruppe eingestellt ist, sondern auch immer ein offenes Ohr hat. Mit Frau Krumbacher hätte ich mir keine bessere Nachfolgerin wünschen können“, so Debus.

Vor elf Jahren hat Prof. Dr. Debus die Sprechstunde gemeinsam mit den „Netzwerkfrauen Bayern“, ein Zusammenschluss von 250 behinderten Frauen, im Dachauer Krankenhaus etabliert. Jahrelang kämpfte sie für deren Recht auf eine angemessene fachkundige gynäkologische Versorgung. Das Helios Amper-Klinikum Dachau war schließlich eine der ersten Kliniken in Deutschland, die Frauen und Mädchen mit Behinderungen eine gynäkologische Spezialsprechstunde mit barrierefreien Räumlichkeiten und einer behindertengerechten Ausstattung angeboten hat. „Prof. Debus hat das gynäkologische Angebot damals grundlegend verändert. Es ist für mich eine große Ehre, die Sprechstunde übernehmen und weiterführen zu können“, sagt Krumbacher.

Die gynäkologische Spezialsprechstunde findet zwei Mal im Monat mittwochs im Helios Amper-Klinikum Dachau statt. Patientinnen mit körperlichen Behinderungen finden im Dachauer Klinikum eine Anlauf- und Beratungsstelle, die ab April 2018 von Magdalena Krumbacher betreut werden.

Zur Terminvereinbarung und für weitere Informationen ist das Sekretariat der Frauenklinik unter 0 81 31/ 76 42 98 erreichbar.  dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stromausfall im Landkreis Dachau
Zwei defekte Mittelspannungserdkabel haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag für einen Stromausfall in Teilen der Landkreise Dachau und Pfaffenhofen an der Ilm …
Stromausfall im Landkreis Dachau
Die Neue in der Ruckteschell-Villa
Die kanadische Künstlerin Brigitte Dajczer, kurz Briga, ist aktuelle Musik-Stipendiatin der Stadt Dachau und darf als solche in den kommenden vier Wochen in der …
Die Neue in der Ruckteschell-Villa
Dachauer Museumsverein droht die Auflösung
Der Museumsverein gehört zu den ältesten Vereinen Dachaus. Seine Verdienste sind groß – doch seine Zukunft ist ungewiss.
Dachauer Museumsverein droht die Auflösung
Naturschützer kritisieren Pläne der Regierung
Deutschland beteiligt sich am europäischen Naturschutznetzwerk Natura 2000. Auch bei Dachau sollen Schutzgebiete für dieses Projekt aufgenommen werden. Vielen …
Naturschützer kritisieren Pläne der Regierung

Kommentare