Gefährliche Trockenheit

Hohe Waldbrandgefahr im Landkreis

Aufgrund der lang anhaltenden Trockenheit herrscht auch im Landkreis Dachau eine hohe Waldbrandgefahr. Die Kreisbrandinspektion warnt vor Leichtsinn.

Laut Deutschem Wetterdienst hat der Landkreis Dachau die Stufe vier von fünf im Gefahrenindex erreicht. Kreisbrandinspektor Maximilian Reimoser warnt davor, offenes Feuer in Waldnähe oder trockenen Wiesen zu entzünden. „Außerdem darf man seine Zigarettenkippe nicht achtlos wegwerfen.“ Wer mit dem Auto zum Baden fährt, sollte nicht in trockenen Wiesen parken, „denn der heiße Katalysator kann ein Feuer entzünden“, so Reimoser.

Seit gestern Nachmittag werden Luftbeobachtungsflüge auch über dem Landkreis gemacht. „Es gab schon Fälle, da wurde auf diese Weise ein Waldbrand frühzeitig erkannt“, so Reimoser.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

GemeinderatbeschließtAufschub
Aufatmen bei den Anliegern der Krenmoosstraße: Die Gemeinde Karlsfeld verschiebt den dringend erforderlichen Ausbau der Straße abermals. Die Anlieger müssen nicht für …
GemeinderatbeschließtAufschub
Indersdorfs Gräber kosten künftig mehr
Wer in Indersdorf künftig ein Grab braucht, muss tiefer in die Tasche greifen. Die Gemeinderäte haben jetzt eine Erhöhung der Friedhofsgebühren beschlossen. Grund: Die …
Indersdorfs Gräber kosten künftig mehr
Kleines Kulturfestival für Karlsfeld
Karlsfeld bekommt ein Kulturfestival – zunächst einmal ein kleines. Schon 2018 ist Premiere.
Kleines Kulturfestival für Karlsfeld
Hier begeben Sie sich aufs Glatteis
Wenn es auf den Straßen glatt wird, ist höchste Vorsicht geboten. Straßenexperten erklären, wo man im Landkreis besonders aufpassen sollte.
Hier begeben Sie sich aufs Glatteis

Kommentare