Dachauer Altstadt

Baum wird gefällt

Drei Robinien standen einst an der Kirche St. Jakob in der Dachauer Altstadt. Jetzt wird auch die letzte gefällt.

Dachau  Bis Sommer zierten drei – mehr oder weniger – prächtige Robinien die Außenmauer des Kirchenschiffs von St. Jakob. Zwei der drei Bäume gehörten jedoch der Pfarrei, die ihre Bäume mangels Schönheit fällen ließ. Nun soll auch die letzte, der Stadt gehörende Robinie fallen. Grund: „Das Gesamtbild ist bescheiden. Es schaut einfach nimma guad aus“, formulierte es OB Florian Hartmann. Volker C. Koch (SPD) stimmte seinem Parteifreund in dessen Analyse grundsätzlich zu, zeigte aber Herz für das Bäumchen: „Mit ein paar baumpflegerischen Maßnahmen kann man doch bestimmt wieder ein Schmuckstück aus ihm machen?“ Kochs Stadtratskollegen im Umwelt- und Verkehrsausschuss mochten daran allerdings nicht mehr glauben – und befürworteten mehrheitlich die Fällung. Peter Strauch (CSU) brachte die Stimmung der Räte auf den Punkt: „Ich bin eigentlich für den Erhalt von Bäumen. Aber der, nein, der geht wirklich nicht!“  zip

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Chor wie aus einem Guss
Seit 50 Jahren gibt es nun schon die Singgemeinschaft Karlsfeld. Die Mitglieder und das Repertoire der Gruppe sind aber frischer denn je. 
Ein Chor wie aus einem Guss
Neuer Mittelschulrektor Roland Grüttner stellt sich im Bergkirchner Gemeinderat vor
Zahlreiche Wechsel gab es an den Grund- und Mittelschulen im Landkreis. Neuer Rektor in Bergkirchen ist Roland Grüttner. Nicht nur die Schüler lernten ihn jetzt kennen, …
Neuer Mittelschulrektor Roland Grüttner stellt sich im Bergkirchner Gemeinderat vor
Hintergründiges und Melancholisches
Bezirksheimatpfleger Dr. Norbert Göttler, Bluessängerin Kathrin Krückl und Gitarrist Martin Off begeisterten mit ihren Texten.
Hintergründiges und Melancholisches
Konzept für einen Friedgarten in Karlsfeld
Wie sieht der Friedhof der Zukunft aus? Darüber grübelt der der Karlsfelder Gemeinderat. Vergangenes Jahr hatten Mechthild Hofner (Bündnis für Karlsfeld) und Holger …
Konzept für einen Friedgarten in Karlsfeld

Kommentare