1. Startseite
  2. Lokales
  3. Dachau
  4. Dachau

Schon wieder: Jugendliche entwenden unversperrtes Auto und verursachen Unfall

Erstellt:

Kommentare

Blaulicht
Die Dachauer Polizei ist derzeit auf der Suche nach zwei Jugendlichen, die ein Auto entwendet und dann gegen eine Mauer gesetzt haben sollen. © Friso Gentsch

Zwei Jugendliche haben am Montag ein unversperrtes Auto entwendet und eine Spritztour unternommen – wie schon am vergangenen Sonntag. Und wieder endete die Fahrt unvermittelt, diesmal an der Gebäudemauer eines Dachauer Kindergartens.

Dachau ‒ Die beiden Unbekannten hatten am Montag gegen 15.40 Uhr abermals leichtes Spiel, wie die Polizei mitteilte. Sie eigneten sich in der Kufsteiner Straße in Dachau einen unversperrten Ford an und fuhren davon. Der Zündschlüssel befand sich im Fahrzeug. Kurze Zeit später teilten Zeugen einen Unfall in der Geschwister-Scholl-Straße mit, die sich einen knappen Kilometer entfernt befindet. Ein Ford fuhr dort gegen eine Mauer des AWO-Kinderhauses. Die beiden Insassen stiegen aus und flüchteten. Wie sich vor Ort herausstellte, handelte es sich beim dem Unfallfahrzeug um den vorher entwendeten Ford. Der Sachschaden beträgt etwa 3500 Euro.

Die Polizei beschreibt die beiden mutmaßlichen Täter folgendermaßen: Beide sind etwa 14 bis 16 Jahre alt. Einer war bekleidet mit einem lila- rosa farbigen Hoodie und einer schwarzen Jogginghose. Er hatte einen blauen Rucksack dabei. Der Zweite trug einen schwarzen Kapuzenpullover, eine dunkle Hose und hatte eine rote Tasche dabei.

Die Polizei Dachau bittet erneut unter der Telefonnummer 0 81 31/56 10 um sachdienliche Hinweise. Nach bisherigem Ermittlungsstand kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Taten von Sonntag und Montag von denselben Personen ausgeführt wurden. Wie berichtet, war am Sonntagabend ein Nissan in der Münchner Straße in Karlsfeld entwendet worden. Das Auto war nicht abgesperrt, der Schlüssel steckte. Im Schreberweg in Dachau prallte das Auto gegen einen Baum, die beiden Insassen rannten davon, so die Polizei. dn

Auch interessant

Kommentare