+
Die 14 bestplatzierten Kandidaten der FW-Kreisverbands: Die Kreistagsliste wird angeführt von Landratskandidatin Dagmar Wagner (6. von links) und Kreisvorsitzenden Martina Purkhardt (4. von links). 

Das Ziel heißt zwölf bis 15 Mandate - Freie Wähler Landreis Dachau präsentieren ihre Liste

Ihre  Ziel heißt zwölf bis 15 Mandate - Die Freien Wähler Landreis Dachau haben ihre Liste für die Kreistagswahl präsentiert.

Dachau Die Freien Wähler des Kreisverbands Dachau haben im Gasthaus Doll in Ried ihre 70-köpfige Kreistagskandidatenliste für die Kommunalwahl im kommenden Jahr abgesegnet. Schwabhausens Bürgermeister Josef Baumgartner leitete die Wahl, an der 31 stimmberechtigte Mitglieder teilnahmen. Landratskandidatin Dagmar Wagner aus Kreuzholzhausen führt die Liste an.

Kreisvorsitzende Martina Purkhardt freute sich, dass sich so viele Kandidatinnen und Kandidaten aufstellen ließen. Sie sprach von einer „sehr guten Liste“, die die Freien Wähler im Landkreis anbieten könnten. Die FW streben laut Purkhardt eine Verstärkung ihrer Kreistagsmandate an, „Zielsetzung wären zwölf bis 15 Mandate“. Bisher sind die FW Kreis Dachau mit zehn Kreisräten vertreten. Sechs der bisherigen Kreisräte treten erneut an.

Prominente Verstärkungen auf der Liste sind Petershausens Bürgermeister Marcel Fath sowie die beiden Bürgermeisterkandidaten Wolfgang Hörl aus Schwabhausen und Michael Reiter aus Altomünster. Daneben sind viele weitere Kandidaten derzeit bereits kommunalpolitisch tätig – als Gemeinderäte oder Kandidaten für die Gemeinderatswahl.

Es sei gelungen, aus allen Gemeinden des Landkreises sowie aus allen Altersschichten Bewerber zu gewinnen, so Purkhardt. Auch eine Erhöhung der Frauenquote auf nunmehr 22 Kandidatinnen habe es gegeben.

Die bereits vor einigen Wochen nominierte Landratskandidatin Dagmar Wagner nutzte die Gelegenheit, sich den Kandidaten kurz vorzustellen. Gemeinsam mit den Kreistagskandidaten wolle sie dazu beitragen, dass „verstärkt Freie Wähler in den Kreistag einziehen“. Die Erlebnisbäuerin aus Kreuzholhausen ist als Geschäftsführerin beim BBV tätig und will sich für eine „bürgernahe und bodenständige Politik einsetzen“ und sich für „mehr Bürgerbeteiligung engagieren“. Der Landkreis stehe vor großen Herausforderungen, so Wagner weiter, dabei sei „zu beachten, dass die Heimat weiterhin so lebenswert bleibt“. Weiter will sich die FW-Landratskandidatin für eine „umweltfreundliche und flächenschonende Energiepolitik“ einsetzen sowie für eine Beseitigung von Funklöchern im Landkreis.

Die Liste:

  • 1. Dagmar Wagner, Bergkirchen; 
  • 2. Martina Purkhardt, Schwabhausen; 
  • 3. Marcel Fath, Petershausen; 
  • 4. Michaela Steiner, Karlsfeld; 
  • 5. Michael Reindl, Erdweg; 
  • 6. Wolfgang Hörl, Schwabhausen; 
  • 7. Michael Reiter, Altomünster; 
  • 8. Martin Gasteiger, Hebertshausen; 
  • 9. Johann Groß, Bergkirchen; 
  • 10. Franz Eichinger, Weichs; 
  • 11. Peter Keller, Indersdorf; 
  • 12. Andreas Harner, Odelzhauseen; 
  • 13. Josef Wiedmann, Altomünster; 
  • 14. Josef Märkl, Bergkirchen; 
  • 15. Hans Kohmann Vierkirchen; 
  • 16. Gabriele Michal, Hebertshausen; 
  • 17. Wilhelm Welshofer, Haimhausen; 
  • 18. Josef Baumgartner, Schwabhausen; 
  • 19. Martina Thurow, Karlsfeld; 
  • 20. Elisabeth Glas, Altomünster; 
  • 21. Simon Sedlmair, Schwabhausen; 
  • 22. Roswitha Göttler, Bergkirchen; 
  • 23. Manuela Sandmair, Indersdorf; 
  • 24. Franz Liedl, Bergkirchen; 
  • 25. Silvia Fuchs Indersdorf; 
  • 26. Hans Bopfinger, Schwabhausen; 
  • 27. Otmar Parsche, Erdweg; 
  • 28. Dr. Bernhard Stöhr, Altomünster; 
  • 29. Christian Michal, Hebertshausen; 
  • 30. Maria Kaltner, Dachau; 
  • 31. Hubert Güntner, Altomünster; 
  • 32. Petra Attenberger, Vierkirchen; 
  • 33. Anton Flügel, Karlsfeld; 
  • 34. Ines Pöniz, Vierkirchen; 
  • 35. Toni Collesei, Schwabhausen; 
  • 36. Manfred Pohl, Inderdorf; 
  • 37. Günter Bakomenko, Röhrmoos; 
  • 38. Michael Loder, Bergkirchen; 
  • 39. Hans-Jürgen Schreier, Hebertshausen; 
  • 40. Isabella Steiner, Karlsfeld; 
  • 41. Franziska Prillinger, Hilgertshausen-Tandern; 
  • 42 Alexander Schneider, Sulzemoos; 
  • 43. Thomas Hoschka, Vierkirchen; 
  • 44. Christina Krömer, Bergkirchen; 
  • 45. Volker Nist, Röhrmoos; 
  • 46. Marion Meyerhofer, Vierkirchen; 
  • 47. Tanja Kreis, Schwabhausen; 
  • 48. Roland Klukas, Schwabhausen; 
  • 49. Georg Niederschweiberer, Röhrmoos; 
  • 50. Johann Neubauer, Vierkirchen; 
  • 51. Helmut Ebert, Indersdorf; 
  • 52. Alexander Erdmann, Dachau; 
  • 53. Wolfgang Steininger, Odelzhausen; 
  • 54. Stefan Gasteiger, Schwabhausen; 
  • 55. Martin Buchberger, Bergkirchen; 
  • 56. Sebastian Rothammer, Schwabhausen; 
  • 57. Andrea Stang, Petershausen; 
  • 58. Matthias Kaltner, Dachau; 
  • 59. Dr. Josef Sylvester Baumgartner, Schwabhausen; 
  • 60. Günter Kaltner, Dachau; 
  • 61, Johann Groß, Bergkirchen;
  •  62. Edgar Hiller, Odelzhausen; 
  • 63. Elisabeth Kraus, Petershausen; 
  • 64. Sonja Kreitmair, Dachau; 
  • 65. Georg Sedlmair, Vierkirchen; 
  • 66. Sebastian Melzer, Bergkirchen; 
  • 67. Robert Walter, Erdweg; 
  • 68. Dr. Willi Wegele, Odelzhausen; 
  • 69. Johanna Winkler, Odelzhausen; 
  • 70. Josef Haltmair, Karlsfeld.

Alle Infos und News zur Kommunalwahl 2020 im Landkreis Dachau finden Sie immer aktuell auf unserer

großen Themenseite.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Satzung gegen Zweckentfremdung
Zweckentfremdung von Wohnraum wollen die Grünen von Haimhausen effektiv bekämpfen. Ihr Antrag für eine Satzung scheiterte jedoch im Gemeinderat
Keine Satzung gegen Zweckentfremdung
Zuschlag nach Punktesystem
20 Seniorenwohnungen entstehen gerade in Röhrmoos. Der Gemeinderat hat dazu jetzt die Vergaberichtlinien gebilligt. Es handelt sich um ein Punktesystem
Zuschlag nach Punktesystem
Mann erleichtert sich und ist danach im Dachauer Bahnhof eingesperrt
Am Montagabend musste die Dachauer Feuerwehr zu einem skurrilen Einsatz ausrücken. Die Kameraden mussten einen Mann aus dem Dachauer Bahnhof befreien.
Mann erleichtert sich und ist danach im Dachauer Bahnhof eingesperrt
Coronavirus im Landkreis Dachau: Eine Neuinfektion
Das Coronavirus hat Bayern fest im Griff, auch den Landkreis Dachau. In diesem Liveticker erfahren Sie alle aktuellen Geschehnisse rund um Covid-19.
Coronavirus im Landkreis Dachau: Eine Neuinfektion

Kommentare