Kripo sucht Zeugen

Exhibitionist nähert sich Schülern

Der Polizei ist am Montagvormittag ein Mann ins Netz gegangen, der im Verdacht steht, seit Monaten unweit des Ignaz-Taschner-Gymnasiums als Exhibitionist aufzutreten.

Dachau– Eine 43-jährige Frau und ein Beamter der Bereitschaftspolizei bemerkten gegen 9.30 Uhr im Bereich der Wiener Straße Ecke Jahnstraße, wie ein Fußgänger sein Geschlechtsteil aus der Hose hängen ließ. Eine schwarze Umhängetasche verdeckte den Penis jedoch größtenteils. Die Frau und der Polizist hielten den Mann sofort an und verständigten darüber hinaus die Dachauer Polizei. Bei seiner Vernehmung gab der Mann laut Jürgen Weigert, Sprecher am Polizeipräsidium Oberbayern Nord in Ingolstadt, zu, mit offener Hose unterwegs gewesen zu sein. Eine sexuelle Motivation aber stritt der 29-jährige Dachauer ab. Allerdings räumte er Weigert zufolge auch ein, sich im März an gleicher Stelle gegenüber einer Schülerin in dieser Weise offenbart zu haben. Aus Rechten des Persönlichkeitsschutzes gegenüber dem Mädchen, aber auch gegenüber dem 29-Jährigen dürfen die Ermittler zu den Vorfällen im März sowie zur Person des Verdächtigen keine genaueren Angaben machen. Dennoch hält es die Kripo für wahrscheinlich, dass der Mann im Bereich Wiener und Jahnstraße, wo viel Schülerverkehr unterwegs ist, weitere Kinder exhibitionistisch belästigt hat. Wem der 29-Jährige daher in den vergangenen Wochen aufgefallen ist beziehungsweise wem er sich unsittlich genähert hat, sollte sich daher dringend mit der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 0 81 41/61 20 in Verbindung setzen. Das Markante, betont Polizeisprecher Weigert in dem Zusammenhang, „ist die schwarze Umhängetasche des Mannes“! Nach seiner Vernehmung am Montag wurde der Mann wieder entlassen.

Lesen Sie auch: Exhibitionist (36) entblößt sich vor 30-Jähriger - die Reaktion der Frau ist bewundernswert

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Marc Tirl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eintracht-Chef Meyer geht optimistisch in die dritte Amtszeit
Der Blick in die Zukunft bereitet dem frisch wiedergewählten Vorsitzenden des TSV Eintracht Karlsfeld, Rüdiger Meyer, derzeit keine Bauchschmerzen.
Eintracht-Chef Meyer geht optimistisch in die dritte Amtszeit
Teures Gutachten für Museumsforum
Der Kultur- und Kreisausschuss des Kreistags treibt das Projekt Arbeiter- und Industriemuseum mit Museumsforum auf dem ehemaligen MD-Gelände voran.
Teures Gutachten für Museumsforum
Bank in Tandern schließt für immer - Entscheidung sorgt für massive Kritik im Ort
Die Volksbank-Raiffeisenbank Dachau hat in einem Schreiben die Schließung der Filiale in Tandern zu Jahresbeginn 2019 angekündigt.
Bank in Tandern schließt für immer - Entscheidung sorgt für massive Kritik im Ort
Anna Theresa aus Bergkirchen
Anna Theresa wurde jetzt im Helios Amperklinikum in Dachau geboren. Bei der Geburt war das erste Kind von Judith und Martin Hainzinger aus Bergkirchen 49 Zentimeter groß …
Anna Theresa aus Bergkirchen

Kommentare