Kripo klärt brutalen Angriff auf Afghanen

Ein 18-Jähriger verletzte 20-Jährigen lebensbedrohlich am Kopf

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat den Fall einer versuchten Tötung geklärt: Ein 18-jähriger Südafrikaner wird verdächtigt, einen 20-jährigen Afghanen vor wenigen Wochen in Dachau-Ost lebensbedrohlich am Kopf verletzt zu haben.

Dachau – Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Das teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Nord am Donnerstag in einer Presseerklärung mit.

Ein damals noch unbekannter Täter war am Sonntagmorgen, 14. Mai, in der Otto-Hahn-Straße mit einer Glasflasche auf den 20-Jährigen losgegangen (wir berichteten). Der Afghane war nach der Nachtschicht in Begleitung zweier Arbeitskollegen zu Fuß auf dem Nachhauseweg, als er um 3.30 Uhr von dem unbekannten Täter aus einer Gruppe heraus attackiert und mit der Glasflasche lebensbedrohlich verletzt wurde. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Dachau verbracht und notärztlich behandelt. Am Tag danach befand er sich außer Lebensgefahr.

Die Polizei hatte Zeugen aufgerufen, sich zu melden. Umfangreiche Vernehmungen und die Überprüfung sämtlicher Gaststätten und Spielotheken in Tatortnähe führten schließlich zum Erfolg der Ermittler. Die Aussagen einzelner Zeugen erhärteten den dringenden Tatverdacht gegen den Angreifer, einen 20-jährigen Südafrikaner.

Der Mann wurde am vergangenen Montag auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung vorgeführt, wie die Polizei mitteilte. Gegen den 18-jährigen Angreifer erging ein Haftbefehl, der gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.  dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In Summe eine Million eingespart
Die neue Grundschule wird eine teure Angelegenheit für Karlsfeld. Nur gut, dass die Architekten noch einige Posten aufgetan haben, an denen gespart werden kann. In einem …
In Summe eine Million eingespart
Wird dieser Kinderfestzug am Volksfest der letzte sein?
Der Kinderfestzug am Dachauer Volksfest hat eine lange Tradition. Zu bestaunen gibt es aufwändig dekorierte Wagen und Kinder in liebevoll gestalteten Märchenkostümen. …
Wird dieser Kinderfestzug am Volksfest der letzte sein?
Sonnwendfeuer sind brandgefährlich
Durch die Hitze und Trockenheit steigt die Gefahr von Waldbränden: Für den Landkreis Dachau gilt momentan die zweithöchste Gefahrenstufe. Das Landratsamt rät dringend …
Sonnwendfeuer sind brandgefährlich
Idyll mit Dorfweiher erhält den Segen
Vor 10 Jahren haben die Ilmquellfreunde den Standort der Ilmquelle aufbereitet und einen Gedenkstein errichtet. Jetzt ist hier ein Idyll mit einem Dorfweiher entstanden. …
Idyll mit Dorfweiher erhält den Segen

Kommentare