+
Applaus für die scheidende Apfelkönigin: Corinna Wolf sucht eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger.

Bewerbung läuft

Das Dachauer Land sucht eine neue Apfel-Hoheit

Der Landkreis Dachau sucht wieder eine Apfel-Königin. Oder einen König. Die Bewerbung läuft.

Dachau – Bereits zum dritten Mal wird eine Apfelkönigin oder ein Apfelkönig für das Dachauer Land gesucht. Interessierte Damen und Herren können sich mit einer Kurzvorstellung ihrer Person einschließlich Foto bewerben. Daraus soll der Bezug zum Thema Apfel hervorgehen. Die Unterlagen sind an das Dachau-Agil-Projekt „Naherholung und Tourismus im Dachauer Land“ zu senden: per E-Mail an info@tourismus-dachauer-land.de oder per Post an die Münchner Straße 37, 85 232 Bergkirchen-Eschenried. Einsendeschluss ist am kommenden Freitag, 16. August.

Eine Jury wird im Anschluss die Fotos und Kurzvorstellungen sichten. Die Apfelhoheit wird im Rahmen des Apfelfestes in Sulzemoos am Sonntag, 22. September, um 11 Uhr von Landrat Stefan Löwl gekrönt.

Die derzeit amtierende Apfelkönigin, Corinna Wolf, wird selbstverständlich auch vor Ort sein. Während ihrer zweijährigen Regentschaft als Apfelkönigin konnte sie zahlreiche interessante Persönlichkeiten kennenlernen und sich über die Arbeitsgemeinschaft „Deutsche KönigInnen e. V.“ überregional vernetzen. Höhepunkte ihrer Amtszeit waren laut ihrer Aussage die Fahrten nach Berlin zur Internationalen Grünen Woche.

Auch die künftige Apfelhoheit des Dachauer Landes wird eine Reise vom 17. bis 20. Januar 2020 nach Berlin unternehmen. In der Bundeshauptstadt darf sie das Dachauer Land auf der Internationalen Grünen Woche präsentieren. Der Montag ist zur freien Verfügung. Die Reise- und Übernachtungskosten werden übernommen.

Die Apfelkönigin beziehungsweise der Apfelkönig erhält außerdem ein Trachtenoutfit für die repräsentativen Auftritte.

Der Dachauer Landrat Stefan Löwl und das Team des Projekts „Naherholung und Tourismus“ freuen sich auf viele interessante Einsendungen!  dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Oldtimer und Seehofer in Puch
Alle zwei Jahre ist die Sandgrube Puch ein begehrtes Ziel für Oldtimerfreunde aus ganz Bayern. Die Eglersrieder Schützen zeigen, wie in längst vergessenen Tagen in der …
Oldtimer und Seehofer in Puch
Masskrugstemmen und Wasserbomben-Schleudern beim Sittenbacher Pfarrfest
Sittenbachs Kirchenpatron ist der Hl. Laurentius. Der wacht auch über Etzenhausen, Schwabhausen, Petershausen und Pfaffenhofen bei Altomünster. Sein Namenstag wurde mit …
Masskrugstemmen und Wasserbomben-Schleudern beim Sittenbacher Pfarrfest
Marktgemeinde Indersdorf: Störungen beim Internet zu erwarten
Die Gemeinde Markt Indersdorf informiert, dass aufgrund der Straßensanierungsmaßnahmen der Ortsdurchfahrt in Langenpettenbach weitere Glasfaserumverlegungen notwendig …
Marktgemeinde Indersdorf: Störungen beim Internet zu erwarten
Schwerer Unfall überschattet Festa della birra
Ein schwerer Unfall überschattete das Festa della birra, das Muro Lucano zusammen mit seiner Partnerstadt Karlsfeld gefeiert hat. Das Fest fand ohne Blasmusik und …
Schwerer Unfall überschattet Festa della birra

Kommentare