+
Applaus für die scheidende Apfelkönigin: Corinna Wolf sucht eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger.

Bewerbung läuft

Das Dachauer Land sucht eine neue Apfel-Hoheit

Der Landkreis Dachau sucht wieder eine Apfel-Königin. Oder einen König. Die Bewerbung läuft.

Dachau – Bereits zum dritten Mal wird eine Apfelkönigin oder ein Apfelkönig für das Dachauer Land gesucht. Interessierte Damen und Herren können sich mit einer Kurzvorstellung ihrer Person einschließlich Foto bewerben. Daraus soll der Bezug zum Thema Apfel hervorgehen. Die Unterlagen sind an das Dachau-Agil-Projekt „Naherholung und Tourismus im Dachauer Land“ zu senden: per E-Mail an info@tourismus-dachauer-land.de oder per Post an die Münchner Straße 37, 85 232 Bergkirchen-Eschenried. Einsendeschluss ist am kommenden Freitag, 16. August.

Eine Jury wird im Anschluss die Fotos und Kurzvorstellungen sichten. Die Apfelhoheit wird im Rahmen des Apfelfestes in Sulzemoos am Sonntag, 22. September, um 11 Uhr von Landrat Stefan Löwl gekrönt.

Die derzeit amtierende Apfelkönigin, Corinna Wolf, wird selbstverständlich auch vor Ort sein. Während ihrer zweijährigen Regentschaft als Apfelkönigin konnte sie zahlreiche interessante Persönlichkeiten kennenlernen und sich über die Arbeitsgemeinschaft „Deutsche KönigInnen e. V.“ überregional vernetzen. Höhepunkte ihrer Amtszeit waren laut ihrer Aussage die Fahrten nach Berlin zur Internationalen Grünen Woche.

Auch die künftige Apfelhoheit des Dachauer Landes wird eine Reise vom 17. bis 20. Januar 2020 nach Berlin unternehmen. In der Bundeshauptstadt darf sie das Dachauer Land auf der Internationalen Grünen Woche präsentieren. Der Montag ist zur freien Verfügung. Die Reise- und Übernachtungskosten werden übernommen.

Die Apfelkönigin beziehungsweise der Apfelkönig erhält außerdem ein Trachtenoutfit für die repräsentativen Auftritte.

Der Dachauer Landrat Stefan Löwl und das Team des Projekts „Naherholung und Tourismus“ freuen sich auf viele interessante Einsendungen!  dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landkreis in vielem überdurchschnittlich
Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat eine detaillierte Analyse zur Raumentwicklung in Deutschland erstellt. Dabei wurden alle 402 Landkreise und kreisfreien Städte …
Landkreis in vielem überdurchschnittlich
Karlsfelderin verrät ihr Fitness-Geheimnis: Zeitungen zustellen!
Mitten in der Nacht aufstehen? Für Edith Buchberger kein Problem.  Sie ist seit 13 Jahren Zeitungszustellerin und hat ihren persönlichen Traumjob gefunden.
Karlsfelderin verrät ihr Fitness-Geheimnis: Zeitungen zustellen!
Julia aus Erdweg
Tief und fest schläft die kleine Julia bei ihrem ersten Fototermin. Das kleine Mädchen ist das erste Kind von Benjamin Multhammer und Fatima Zahra El Ghafiri aus Erdweg. …
Julia aus Erdweg
21-Jähriger nach Volksfest-Besuch brutal attackiert - „Es ging wahnsinnig schnell“
Christians Auge ist zugeschwollen, das Lid dunkelviolett verfärbt. Ein Abend, der feuchtfröhlich begonnen hatte, endete für den 21-Jährigen auf brutalste Art und Weise.
21-Jähriger nach Volksfest-Besuch brutal attackiert - „Es ging wahnsinnig schnell“

Kommentare