Gemeinden ziehen Zwischenbilanz

Tag der Wahl rückt näher: Bürgerbüros im Landkreis beobachten klaren Trend

  • schließen

Im Stimmkreis Dachau bereiten sich die Gemeinden auf einen intensiven Wahlsonntag vor - und beobachten einen klaren Trend.

LandkreisEs ist ein einheitliches Bild, das Mitarbeiter der Bürgerbüros wenige Tage vor den Landtags- und Bezirkstagswahlen zeichnen. Immer mehr Wahlberechtigte im Stimmkreis treten den Gang zur Urne nicht mehr auf direktem Wege an. „Der Trend geht ganz klar zur Briefwahl“, berichtet Michael Laumbacher, Leiter der Kommunalaufsicht im Landratsamt Dachau. In seinem Zuständigkeitsbereich hat sich die Zahl der Briefwahlstimmbezirke im Vergleich zur Landtagswahl 2013 von 38 auf 65 deutlich erhöht.

Bis zum Dienstagmittag waren in der Kreisstadt Dachau bereits 8.244 Briefwahlunterlagen ausgegeben worden. Aktuell sind dort 30.544 Menschen stimmberechtigt. „Generell lässt sich sagen, dass die Anzahl der Briefwähler permanent zunimmt“, konstatiert Josef Hermann, Hauptamtsleiter der Stadt Dachau.

Auch in der Gemeinde Indersdorf werden fleißig Kuverts beschriftet. Am Dienstagmittag hatten bereits 2581 Bürgerinnen und Bürger Briefwahl beantragt. Zum Vergleich: Bei der Landtags- und Bezirkstagswahl im Jahr 2013 wählten lediglich 2045 Indersdorfer diese Form der Stimmabgabe.

Wie lange kann Briefwahl beantragt werden?

Von prall gefüllten Briefkästen berichten wenige Tage vor Fristende auch Angestellte der Gemeinde Karlsfeld. 2800 Bürger entschieden sich dort bei der zurückliegenden Landtagswahl für ein Votum per Briefwahl. „In diesem Jahr rechnen wir allerdings mit knapp 4000 Anträgen bis zum Tag der Abstimmung“, sagt eine Mitarbeiterin der Gemeinde.

Potenzielle Interessenten können noch bis Freitag, 15 Uhr, einen Antrag auf Briefwahl stellen. „Bei plötzlicher Erkrankung oder sonstigen triftigen Einschränkungen können die Unterlagen jedoch auch noch am bis 15 Uhr am Wahltag angefordert werden“, erklärt Kommunalaufseher Laumbacher. Um für die Auszählung berücksichtigt zu werden, muss der Wahlbrief bis spätestens 18 Uhr beim entsprechenden Wahlamt eingegangen sein.

Landtagswahl Bayern 2018: Das sind die Kandidaten aus dem Stimmkreis Dachau

Die Landtagswahl in Bayern wird am 14. Oktober 2018 abgehalten. In einer Serie stellen wir die Direktkandidaten aus dem Stimmkreis Dachau vor.

Rubriklistenbild: © dpa / Christiane Bosch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der letzte Schandfleck in der Altstadt verschwindet
Auf dem Areal der früheren Schlossbergbrauerei in Dachau  entstehen 19 Wohnungen - und der lang ersehnte Biergarten rückt in greifbare Nähe.
Der letzte Schandfleck in der Altstadt verschwindet
Lukrativer Festnachmittag
Bei der alljährlichen Benefizveranstaltung fand auch heuer ein Festnachmittag des Vereins Miteinander-Füreinander in der Aula der Grund- und Mittelschule Haimhausen …
Lukrativer Festnachmittag
Nach der Wahl im Landkreis Dachau: Wo war welche Partei am stärksten?
Die Wahllokale sind geschlossen. Wahlbeteiligung in Bayern: 72,5 Prozent. Wie der Landkreis Dachau gewählt hat und alle Reaktionen und News dazu, berichten wir hier live …
Nach der Wahl im Landkreis Dachau: Wo war welche Partei am stärksten?
Anna Katharina aus Oberroth
Groß ist die Freude über die Geburt von Anna Katharina. Das Mädchen ist das zweite Kind von Stefanie und Rainer Wiedemann aus Oberroth. Das Licht der Welt erblickte sie …
Anna Katharina aus Oberroth

Kommentare