+
Die markierten Bäume am Aussichtshügel an der Schinderkreppe in Dachau müssen abgeholzt werden.

Fällarbeiten an der Schinderkreppe in Dachau

Abholzen am Aussichtshügel

Mehrere Bäume am Aussichtshügel nahe der Schinderkreppe werden in diesen Tagen gefällt. Grund: Wegen der Bäume besteht die Gefahr, dass Schadstoffe ins Grundwasser gelangen.

Oberbürgermeister Florian Hartmann erklärte dazu, dass der Aussichtsberg aus einer ehemaligen Deponie für Bauschutt und Grünabfälle entstanden sei. „Der Deponiekörper ist mit einer Lehmschicht abgedeckt, die das Eindringen von Regen und die Auswaschung von Schadstoffen ins Grundwasser verhindert“, so der OB. Über der Lehmschicht sei eine Erdschicht aufgebracht und das ganze Gelände begrünt worden. Nun aber hätten sich in den vergangenen Jahren einige Bäume am Hügel angesamt. Es bestehe die Gefahr, dass Bäume mit ihren Wurzeln die Lehmabdeckung durchstoßen. „Deshalb ist die Fällung einiger Bäume unvermeidlich“, soHartmann. Foto: hab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Holz statt Gabionen
Um auf den Verkehr eine bessere Sicht bei der Einfahrt von der Ludwig-Thoma- in die Freisinger Straße zu bekommen, sind die Eigentümer eines Dreispänners von der …
Holz statt Gabionen
Deckenfest für das Mehrzweckgebäude der Gemeinde Haimhausen
Seit dem Spatenstich am 24. April wächst und wächst das Mehrzweckgebäude der Gemeinde Haimhausen gleich neben dem Rathaus. Anlass genug um zu einem sogenannten …
Deckenfest für das Mehrzweckgebäude der Gemeinde Haimhausen
Brand im Spänebunker
Zu einem Großeinsatz sind die Feuerwehren im Landkreis Dachau am Donnerstagmittag gerufen worden: Brand in einer Schreinerei in Bergkirchen lautete die Meldung.
Brand im Spänebunker
Schlägerei in der S-Bahn: Täter flüchtig
Vier Personen sind nach dem Volksfestbesuch am Mittwoch in der S-Bahn zunächst verbal, dann körperlich aneinandergeraten. Laut Bundespolizei sollen zwei Männer einen …
Schlägerei in der S-Bahn: Täter flüchtig

Kommentare