+
Erinnerungsstück: Ministerpräsident Markus Söder nahm ein T-Shirt mit heim. Links von ihm Landrat Stefan Löwl und Bezirkstagspräsident Josef Mederer, rechts Landtagsabgeordneter und BRK-Kreisvorsitzender Bernhard Seidenath. 

Landesvater bei Lebensrettern

Ministerpräsident Söder besucht Karlsfelder Wasserwacht

Hoher Besuch in Karlsfeld: Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat bei der Wasserwacht-Ortsgruppe Karlsfeld vorbeigeschaut und sich über die Einsätze der vergangenen Badesaison informiert.

Ortsgruppenleiter Andreas Fichtl und rund 15 ehrenamtliche Mitglieder der Wasserwacht des BRK Dachau empfingen den Ministerpräsidenten in ihrer Hütte am Ufer des Karlsfelder Sees. Auch BRK-Kreisvorsitzender Bernhard Seidenath, der Söders Besuch eingefädelt hatte, sowie Landrat Stefan Löwl und Bezirkstagspräsident Josef Mederer waren dabei.

Wie Andreas Fichtl mitteilte, verbrachten die Wasserwacht-Mitglieder von Mai bis September etwa 4000 Stunden am See, um für die Sicherheit der Badegäste zu sorgen – ehrenamtlich. „An heißen Sommertagen sind das etwa 25 000 Besucher, für die wir als Ersthelfer da sind.“ Die lückenlose Überwachung sei wichtig, denn das seichte Ufergewässer fällt nach etwa fünf Metern plötzlich steil ab. „Gerade für Kinder kann das lebensgefährlich sein“, so Fichtl.

Insgesamt hatte die Wasserwacht in dieser Badesaison 70 Einsätze am Karlsfelder See zu leisten – „vom Bienenstich bis zur Wasserrettung“, berichtete der Leiter der Kreiswasserwacht Dr. Oliver Welter.

In sechs Fällen ging es dabei buchstäblich um Leben und Tod, wie Welter bestätigte: Die Wasserwacht-Helfer retteten entkräftete Schwimmer, die zu ertrinken drohten.

Zu den weiteren Aufgaben gehören jedes Jahr die Absicherung des Karlsfelder Triathlons sowie die Präsenz während des Feuerwerks auf dem Siedlerfest mit mehreren Zehntausend Besuchern. Söder würdigte das Ehrenamt als großartige Leistung, die für den gesellschaftlichen Zusammenhalt unerlässlich sei. „Diese Wertschätzung freut uns sehr“, betonte Oliver Welter. Zum Dank überreichten die Wasserwachtler dem Ministerpräsidenten ein weißes T-Shirt mit ihrem Logo. dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr sichert für Kinder Martinsumzug - Autofahrer beschimpfen sie wüst
300 Menschen treffen sich zu einem Martinsumzug mit Gesang und Laternen. Die Feuerwehr sperrt eine Straße zum Schutz der Kinder - und wird von Autofahrern wüst …
Feuerwehr sichert für Kinder Martinsumzug - Autofahrer beschimpfen sie wüst
Gospel Voices Schwabhausen feiern: Starke Stimmen, starker Zusammenhalt
„Thank You – Danke Dir!“ Unter diesem Motto stand das Jubiläumskonzert der Gospel Voices aus Schwabhausen, die in der Friedenskirche in Dachau ihr 25-jähriges Bestehen …
Gospel Voices Schwabhausen feiern: Starke Stimmen, starker Zusammenhalt
FW Dachau stellen sich für Kommunalwahl auf: Alte Hasen, junge Hüpfer
Die Freien Wähler Dachau (FW) haben kürzlich ihre Liste für die Stadtratswahl am 15. März aufgestellt. Der Wahlvorschlag wurde von den Mitgliedern einstimmig angenommen. …
FW Dachau stellen sich für Kommunalwahl auf: Alte Hasen, junge Hüpfer
Pfaffenhofen will ein Zeichen setzen
Die Gemeinde Pfaffenhofen an der Glonn erzeugt deutlich mehr Strom, als seine Einwohner und Betriebe verbrauchen. Darauf ist man stolz, und damit will man auch ein …
Pfaffenhofen will ein Zeichen setzen

Kommentare