Missglücktes Überholmanöver bei Hebertshausen endet glimpflich

Audi-Fahrerin weicht im letzten Moment aus

Ein missglücktes Überholmanöver auf der Kreisstraße Dah 3 ist glimpflich ausgegangen – dank dem besonnenen und schnellen Handeln einer 25-jährigen Audi-Fahrerin, wie die Polizei mitteilte.

HebertshausenAm vergangenen Montag war eine 23-jährige Twingo-Fahrerin aus Garching von Amperpettenbach in Richtung Fahrenzhausen unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve wollte sie vor ihr fahrenden Pkw überholen. Dabei schätzte sie die Entfernung zum Gegenverkehr, einer 25-jährigen Fahrerin eines Audi A4 aus Hebertshausen, falsch ein. Die Audi-Fahrerin erkannte die gefährliche Situation und konnte nach rechts in eine Einbuchtung neben der Fahrbahn ausweichen. Trotzdem berührten sich die Außenspiegel der beiden Fahrzeuge und wurden beschädigt. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 500 Euro. Die Fahrerinnen blieben unverletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dank dem schlechten Fernsehprogramm!
Abtauchen in geheimnisvolle Fantasiewelten, spannende Abenteuer mit Märchenhelden erleben oder ungewöhnliche Schätze in einer alten Rumpelkammer entdecken: Das …
Dank dem schlechten Fernsehprogramm!
Die Nordumfahrung rückt näher
Um Pendlern das Leben zu erleichtern, wird seit Jahren über das Thema Umfahrungen um die Stadt Dachau gestritten. Bei der Nordumfahrung könnte es nun schnell gehen: …
Die Nordumfahrung rückt näher
Nach Unfall: Gemeinde Indersdorf wünscht sich beschrankten Bahnübergang
Die Indersdorfer Gemeinderäte wollen sich dafür stark machen, dass der Bahnübergang an der Gemeindeverbindungsstraße Frauenhofen-Ried beschrankt wird. Das wurde in der …
Nach Unfall: Gemeinde Indersdorf wünscht sich beschrankten Bahnübergang
Gut gemeint, nur leider nicht gut gemacht
Die Posse um die nicht funktionierenden Plakatwände der Stadt war am Mittwoch auch Thema im Umwelt- und Verkehrsausschuss der Stadt Dachau.
Gut gemeint, nur leider nicht gut gemacht

Kommentare