Schwerer Unfall am Assenhauser Berg

Motorradfahrer mit schweren Verletzungen in Klinik geflogen

Ein 53-jähriger Vierkirchner ist bei einem Unfall am Mittwochmorgen schwer verletzt worden. Der Motorradfahrer hatte laut Polizei einen Autofahrer genau in dem Moment links überholen wollen, als dieser links abbog.

Landkreis– Gegen 8 Uhr war 53-jähriger Vierkirchner mit seinem Kraftrad der Marke BMW auf der Staatsstraße 2050 von Niederroth in Richtung Dachau unterwegs. Vor ihm befand sich ein Opel. Auf Höhe „Assenhausener Berg“ bog der 56-jährige Opel-Lenker nach links in einen Feldweg ab, vorher betätigte er seinen Blinker, wie die Polizei mitteilte. Während des Abbiegevorgangs setzte der Motorradfahrer zum Überholen an und kollidierte mit dem Abbiegenden. Ein dahinter fahrender VW, der von einem 56-jährigen Indersdorfer gelenkt wurde, musste ausweichen und kam im angrenzenden Straßengraben zum Stehen. Der Vierkirchner wurde schwerverletzt mit einen Rettungshubschrauber in ein Münchner Krankenhaus geflogen, die beiden anderen Verkehrsteilnehmer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 8500 Euro. Der Opel sowie das BMW-Motorrad mussten abgeschleppt werden. Am Unfallort waren zur Verkehrsabsicherung die Feuerwehren aus Dachau und Pellheim eingesetzt.

Rubriklistenbild: © dpa / Johannes Keienburg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Owing to the Rain im nächsten Finale
Die Landkreis-Band Owing to the Rain steht mal wieder im Finale eines Bandwettbewerbs. Morgen tritt das Quartett gegen fünf andere Bands an.
Owing to the Rain im nächsten Finale
Abba Naor hofft auf neue Gesichter bei der Gedenkfeier am Mahnmal
Zum Gedenken an den sogenannten Todesmarsch aus dem KZ Dachau kurz vor Kriegsende findet am Samstag eine Gedenkfeier statt. Mit dabei: der Überlebende Abba Naoor. …
Abba Naor hofft auf neue Gesichter bei der Gedenkfeier am Mahnmal
Motorradfahrer wollte seine Familie selbst informieren
Die Verlobte des Motorradfahrers, der vor zwei Wochen beim Überholen in ein entgegenkommendes Auto geprallt war, hatte gesagt, dass die Polizei sie nicht informiert …
Motorradfahrer wollte seine Familie selbst informieren
Leichte Engpässe nur im Hauptort
Für Eltern in Städten ist die Suche nach einem Kindergartenplatz eine Horroraufgabe. In der Gemeinde Altomünster ist die Lage in den Kinderhäusern zwar noch einigermaßen …
Leichte Engpässe nur im Hauptort

Kommentare