Das Motorrad eines 60-Jährigen wurde nach dem Zusammenprall in ein Feld geschleudert. 
+
Das Motorrad eines 60-Jährigen wurde nach dem Zusammenprall in ein Feld geschleudert. 

Schwerer Unfall

Motorradfahrer will Autos überholen und verschätzt sich

Ein Motorradfahrer war am Dienstagabend auf der B 2 Richtung Mammendorf unterwegs, als er mehrere Autos überholen wollte und sich dabei schwer verletzte. 

  • Am Dienstagabend ereignete sich ein Unfall. 
  • Ein Motorradfahrer wollte mehrere Autos überholen.
  • Dabei verschätzte er sich.

Mammendorf/Dachau – Er wollte überholen und hat sich verschätzt: Ein Motorradfahrer ist am vergangenen Dienstagabend mit einem entgegenkommenden Pkw zusammengestoßen. Der Mann aus dem Landkreis Dachau erlitt dabei schwerste Verletzungen.

Der 60-Jährige war gegen 17.10 Uhr auf der B 2 von Fürstenfeldbruck in Richtung Mammendorf unterwegs. Dabei versuchte er, mehrere Autos zu überholen. Auf Höhe des Windrads verschätzte er sich und krachte gegen ein entgegenkommendes Auto, wie die Polizei berichtet. Die BMW-Maschine wurde in ein Feld geschleudert.

Motorradfahrer verschätzt sich: Per Hubschrauber ins Krankenhaus

Der Mann musste schwerst verletzt mit dem Hubschrauber in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden. Die 27-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck war in ihrem Fiat eingeklemmt und musste von Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Mammendorf befreit werden. Sie erlitt durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen.

Der Schaden an beiden Fahrzeugen ist laut Polizei beträchtlich. Die Bundesstraße musste für fast zwei Stunden für den Verkehr gesperrt werden.

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Lebensweise, die niemandem schadet
Zum ersten Treffen kam die Agenda-21-Gruppe nach coronabedingter zusammen. An der frischen Luft wurden Ideen diskutiert, um das Thema Nachhaltigkeit voranzubringen.
Eine Lebensweise, die niemandem schadet
Spitzen-Noten trotz Corona
Die Befürchtungen, Corona könnte den Absolventen  das Abitur verhageln, haben sich nicht bestätigt. Das zeigte sich auch im Landkreis Dachau: Die drei Schulleiter sind …
Spitzen-Noten trotz Corona
 Taxifahrer wendet mitten auf Staatsstraße:  Sechs Verletzte
Ein Taxifahrer hat sein vollbesetztes Auto mitten auf der Staatsstraße 2054 gewendet. Es kam zur Kollision mit einem BMW. Bei dem Unfall wurden sechs  Menschen verletzt. 
 Taxifahrer wendet mitten auf Staatsstraße:  Sechs Verletzte
Noch immer keine Entwarnung für Weichser Kläranlage
Für die Weichser Kläranlage gibt es nach wie vor keine Entwarnung. Mittlerweile hat sich auch die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.
Noch immer keine Entwarnung für Weichser Kläranlage

Kommentare