Nach Feuer mit drei Verletzten

Mutmaßlicher Feuerteufel von Haimhausen festgenommen

Er hatte dem Nachbar gedroht und man fand Benzinkanister in seinem Auto: Nun wurde ein Anwohner in Haimhausen von der Polizei festgenommen. Sie vermutet, dass er den Brand im Einfamilienhaus gelegt hat.

Haimhausen  - Nach einem Feuer in einem Einfamilienhaus in Haimhausen (Landkreis Dachau) hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Ein 33-Jähriger aus Dachau stehe unter Verdacht, in der Nacht zum 28. Dezember in dem Haus Feuer gelegt zu haben, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Brand war in einem Zimmer des Hauses ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, hatten die beiden Bewohner und eine Nachbarin die Flammen schon weitgehend gelöscht. Die drei erlitten dabei jedoch Rauchvergiftungen und mussten ins Krankenhaus.

Der 33-Jährige geriet unter Verdacht, weil er gegenüber einem Bewohner des Hauses und einem weiteren Zeugen Drohungen ausgesprochen hatte. In seinem Auto fanden die Ermittler einen mit Benzin gefüllten Kanister, mit dem der Mann wohl einen weiteren angedrohten Brand legen wollte. Vor dem Ermittlungsrichter gestand er seine Tat. Wegen Anhaltspunkten für eine psychische Erkrankung ordnete dieser die Unterbringung in einer geschlossenen psychiatrischen Klinik an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Ruine hinter schmuckem Kleid
Seit 2001 ist die Schönbrunner Hofmarkkirche Heilig Kreuz wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, seit 2002 steht das Innengerüst, aber kaum mehr ist bisher geschehen.
Eine Ruine hinter schmuckem Kleid
Weniger Reibereien
Pflegebedürftige alte Menschen aus dem Landkreis Dachau haben bisher ihre Sozialhilfeleistungen vom Landratsamt bekommen. Ab 1. September ist dafür der Bezirk Oberbayern …
Weniger Reibereien
Ist ein Schutzraum für Frauen überflüssig?
Die Aktion „Sicheres Dachauer Volksfest“ ist in diesem Jahr nicht auf dem Dachauer Volksfest vertreten. Für Mädchen und Frauen bedeute dies aber keinen Verlust, betonen …
Ist ein Schutzraum für Frauen überflüssig?
Kochen macht Spaß
Kochen macht Spaß, stellten die 15 Kinder fest, die im Rahmen des Hebertshauser Ferienprogramms in die Schulküche der Grund- und Mittelschule gekommen waren. Eingeladen …
Kochen macht Spaß

Kommentare