Nachbarn rufen Feuerwehr

Rauchmelder verhindert in Dachau größeren Schaden

Ein Wohnungsbrand ist dank einem Rauchmelder in der Von-Hohenhausen-Straße verhindert worden. Auf dem eingeschalteten Herd war Essen angebrannt.

Dachau – In einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses hatte der Rauchmelder am Dienstagnachmittag ausgelöst und die Nachbarn alarmiert. Diese nahmen leichten Brandgeruch wahr und setzten den Notruf ab. Die Freiwilligen Feuerwehren Dachau und Günding wurde alarmiert, wie Wolfgang Reichelt, Pressesprecher der Dachauer Feuerwehr, mitteilte. Ein Atemschutztrupp der Dachauer Wehr drang in die betroffene Wohnung ein und fand einen qualmenden Topf auf dem eingeschalteten Herd, entfernte ihn und schaltete den Herd aus. Die Kameraden der FF Günding stellten derweil den Sicherheitstrupp. Der erste Trupp kontrollierte auch die Wohnung, fand jedoch niemanden. Anschließend öffneten sie die Fenster, damit die Luft, die mit Hochdruck ins Gebäude geblasen wurde, wieder entweichen konnte. Danach wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Die Polizei nahm Kontakt mit der Hausverwaltung auf, die wiederum den Mieter informierte. Sachschaden ist laut Polizei nicht entstanden. Reichelt ist sich sicher: „Der Rauchmelder hat sicher einen größeren Schaden verhindert.“  dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Theater ums Theater
Die Theaterbühne Vierkirchen hat sich mal wieder selbst übertroffen. Mit dem Klassiker „Das Lied vom Wildschütz Jennerwein“ feierten die Laienspieler im Sportheim eine …
Theater ums Theater
Gemeinde Sulzemoos muss 2019 einiges investieren
Die Gemeinde Sulzemoos investiert im kommenden Jahr Millionen Euro in die Sanierung von Straßen.
Gemeinde Sulzemoos muss 2019 einiges investieren
Immer mehr Tiere sterben auf der Straße
Die Tierschutzverein-Vorsitzende Silvia Gruber spricht von einer „Verrohung der Gesellschaft“ und „unterlassener Hilfeleistung“. Denn: Immer mehr Katzen und Hunde im …
Immer mehr Tiere sterben auf der Straße
„So was ist total unbegreiflich!“
Nicht der Bürgermeister und der Gemeinderat, sondern die Verantwortlichen der Volksbank-Raiffeisenbank Dachau standen bei der Bürgerversammlung im Sportheim Tandern in …
„So was ist total unbegreiflich!“

Kommentare