Impfkommission empfiehlt Corona-Impfung für 12- bis 17-Jaehrige.
+
Impfung Kinder (Symbolbild)

Weiterführende Schulen im Landkreis Dachau bieten Coronaimpfungen an

Pieks im Klassenzimmer

  • Stefanie Zipfer
    VonStefanie Zipfer
    schließen

Noch nie war es so leicht, im Landkreis Dachau an eine Coronaschutzimpfung zu kommen. Seit vergangenem Mittwoch bieten nun auch die weiterführenden Schulen im Landkreis Impfaktionen an – allerdings nur schulintern für alle Kinder über zwölf Jahre.

Dachau - Der Aufruf von Bayerns Kultusminister Michael Piazolo, auch an Schulen zu impfen, sei ein Kann, kein Muss, wie Landratsamtssprecherin Sina Török betont. Allerdings hätten sich das Schulamt, die beiden Impfzentren Dachau und Karlsfeld, alle weiterführenden sowie die Berufsschulen im Landkreis schnell darauf verständigt, die Ankündigung Piazolos vor Ort umzusetzen.

Wichtig in diesem Zusammenhang: Das Impfangebot ist freiwillig; doppelt geimpfte Kinder müssen sich allerdings in der Schule nicht mehr testen lassen. Die erste Schul-Impfaktion fand Török zufolge am Mittwoch am Ignaz-Taschner-Gymnasium in Dachau statt.

Genauere Zahlen darüber, wie viele Kinder das Angebot in den kommenden Wochen annehmen wollen, liegen bislang nicht vor.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare