Zweimal Unfallflucht in Dachau

Vorfahrt genommen – Audi frontal gegen Baum

Die Polizei ermittelt in zwei Fällen von Unfallflucht, die am Freitag und Samstag in Dachau passiert sind.

Dachau – Eine 30-jährige Audi-Fahrerin aus Germering fuhr am Freitag gegen 13.40 Uhr auf der Theodor-Heuss-Straße in Richtung Karlsfeld. Auf Höhe der Berliner Straße fuhr plötzlich ein blauer Mini- Cooper auf die Theodor-Heuss-Straße und nahm dem Audi die Vorfahrt. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich die Audi-Fahrerin nach rechts aus und stieß frontal gegen einen Baum auf dem Grünstreifen. Die Mini-Fahrerin bemerkte den Unfall wohl, hielt an, fragte die Audi-Fahrerin nach ihrem Befinden. Die 30-Jährige war zum Glück unverletzt geblieben. Doch dann entfernte sich die Unfallverursacherin, ohne ihre Personalien zu hinterlassen.

Der Audi der Germeringerin wurde erheblich beschädigt, war nicht mehr fahrbereit und musste deshalb abgeschleppt werden. Der Schaden am Fahrzeug wird auf 10 000 Euro geschätzt. Der Baum wurde durch den Anstoß so stark beschädigt, daß er von der Feuerwehr Dachau gefällt werden musste.

Am Samstag Vormittag, gegen 10 Uhr, wurde ein silberner VW Polo auf dem Kaufland-Parkplatz von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Verursacher suchte das Weite. Am Polo entstand ein Schaden in Höhe von 1500 Euro.

Da der Kaufland-Parkplatz Samstagvormittag stark frequentiert ist, ist davon auszugehen, dass ein Kunde den Anstoß bemerkt hat. Mögliche Zeugen werden deshalb in beiden Fällen gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Dachau unter der Telefonnummer 0 81 31/56 10 zu melden.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Alle gegen Leiß
Die Freien Wähler Dachau sind im Kreisausschuss mit ihrem Antrag abgeblitzt, Landrat und Kreisverwaltung dazu zu zwingen, nach sechs Monaten einen Sachstandsbericht über …
Alle gegen Leiß
Lieber draußen
Die CSU-Stadtratsfraktion ist nicht glücklich mit dem von der Verwaltung vorgeschlagenen Standort für ein Hinweisschild auf den früheren bayerischen Kultusminister und …
Lieber draußen
Neue Details zum Marktplatzprojekt
Zum Indersdorfer Großprojekt neuer Marktplatz gibt es Neues. Die Planer haben ihre Ausführungen jetzt im Gemeinderat vorgestellt und sind damit sehr glücklich: Ihnen sei …
Neue Details zum Marktplatzprojekt
Von Wirtschaftswunder und Verdrängung
Die Ausstellung der Geschichtswerkstatt über die 50er Jahre wandert nun durch den Landkreis. Die erste Station war das Heimatmuseum in Haimhausen. Zur …
Von Wirtschaftswunder und Verdrängung

Kommentare