Kontrollen werden verstärkt

Polizei macht Jagd auf Einbrecher

Die Polizeiinspektion Dachau kontrolliert verstärkt im Hinblick auf Wohnungseinbrecher. Die erste Aktion dieser Art lief am Freitagnachmittag. Hierbei wurde die PI von der Bereitschaftspolizei unterstützt.

Dachau – Die Beamten legten bei ihren Kontrollen besonderes Augenmerk auf die Verhinderung und Aufklärung von Wohnungseinbrüchen. So wurden unter anderem Wohngebiete im gesamten Landkreis Dachau sowohl durch zivile als auch uniformierte Kräfte bestreift. An mehreren Kontrollstellen wurden Autos kontrolliert, wobei bei auffälligen Fahrzeugen besonderes Augenmerk auf die Kontrolle der Insassen und deren mitgeführte Gegenstände gelegt wurde. Erwischt hat die Polizei (noch) niemand. „Kontrollen dieser Art werden jedoch fortgesetzt, um dem Phänomen der Wohnungseinbruchskriminalität offensiv zu begegnen“, so Polizeisprecherin Melanie Habersetzer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stromausfall legt Dachau-Ost lahm
Ganz Dachau-Ost war am Montagvormittag eine Dreiviertelstunde lang ohne Strom: Die Ampel an der Alten Römerstraße funktionierte nicht mehr, Kühlungen in Supermärkten …
Stromausfall legt Dachau-Ost lahm
Männer, begeistert von edler Sangeskunst
Als der Gesangverein Petershausen 1909 gegründet wird, erreicht der erste Mensch den Nordpol, der Ballsportverein Borussia Dortmund wird gegründet und Wilhelm II. ist …
Männer, begeistert von edler Sangeskunst
Grüne und Bündnis für OB Florian Hartmann
Erstmals seit 30 Jahren wird es in der Großen Kreisstadt wieder einen gemeinsamen Wahlvorschlag für den Dachauer Oberbürgermeister geben. Neben der SPD, die Florian …
Grüne und Bündnis für OB Florian Hartmann
„Kinder werden zerdrückt“: Schulbus-Wahnsinn beim MVV - Brandbrief bislang ohne Reaktion
Der MVV-Bus 729 in Weichs (Lkr. Dachau) ist jeden Tag überfüllt - kleinere Kinder steigen aus Angst nicht mehr zu. Der MVV könnte Abhilfe schaffen - tut es bislang …
„Kinder werden zerdrückt“: Schulbus-Wahnsinn beim MVV - Brandbrief bislang ohne Reaktion

Kommentare