+
Wachgerüttelt: Die Kinder verfolgten hochkonzentriert, wie die Puppe mit dem Gurtschlitten gegen ein imaginäres Hindernis prallt – und welche Kräfte dabei wirken. Die Polizeibeamtin erklärte den Kinder, wie man den Gurt richtig anlegt.

Verkehrssicherheitstage der Polizei

„Macht ein Affentheater, bis Ihr angeschnallt seid“

Die Dachauer Polizei veranstaltet zwei Verkehrssicherheitstage für Kindergartenkinder. Dort erlernen beinahe 300 Kinder erste Grundlagen, wie sie sich sicher im Straßenverkehr bewegen können.

Dachau – Aber auch das richtige Verhalten im Kindersitz, oder wenn sie von fremden Leuten angesprochen werden, steht bzw. stand auf dem Programm.

Besonders eingeprägt hat sich der neue Kindergurtschlitten, der dieses Jahr zum ersten Mal zum Einsatz kam. Damit wurde den Kindern anhand einer Puppe demonstriert, welche gravierende Folgen ein Unfall selbst bei geringen Geschwindigkeiten haben kann, wenn sie nicht angeschnallt sind.

Die Kosten für den Schlitten in Höhe von 2500 Euro hat die Sparkassenstiftung übernommen. Eine lohnende Investition und „gute Geschichte“, wie auch Arthur Fischer, Vertreter der Stiftung, zufrieden feststellte. Und auch Richard Wacht von der Verkehrswacht Dachau ist glücklich mit der neuen Anschaffung: „Aus dem Dienstetat wäre so etwas nicht finanzierbar,“ sagt der Polizeibeamte.

Der Schlitten soll fortan auf Aktionstagen der Polizei oder Veranstaltungen wie der Langen Tafel zum Einsatz kommen und dort Kinder wie auch Eltern „wachrütteln“, so Wacht. Es helfe aber schon, nur die Kinder dafür zu sensibilisieren. „Wenn Eure Eltern losfahren und Ihr seid nicht angeschnallt, sagt es ihnen“, ermahnen zwei Verkehrserzieherinnen der Polizei die Kinder: „Und wenn sie nicht auf Euch hören, macht ein Affentheater, bis Ihr sicher angeschnallt seid.“

Der Kindergurtschlitten war aber nur eine Station von vielen. Mit einem Laufzettel ausgestattet, erlebten die Kinder an einem herabfallenden Ei, wie ein Fahrradhelm den Kopf bei einem Sturz schützt, in einer Dunkelkammer, welche Kleidung reflektiert und welche nicht, und sie übten an einem Bobby-Car-Parcours die richtige Benutzung eines Zebrastreifens.

tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ortstypische Formen erhalten
Die Architekten Tina Gerrer und Michael Grünwald stellen ihre Pläne für neues Jetzendorfer Rathaus vor. Bürgermeister Betzin ist vor allem eines wichtig.
Ortstypische Formen erhalten
Neues Hallenbad in Dachau wird elegant, aber teuer
Mit der symbolischen Grundsteinlegung ist die nächste Etappe beim Bau des Dachauer Hallenbads geschafft. Architekt Wolfgang Gollwitzer verspricht einen Ort, „auf den die …
Neues Hallenbad in Dachau wird elegant, aber teuer
Einen McDonalds wird’s nicht geben
300 Einladungen verschickte die Gemeinde an die Teenager Haimhausens, 14 kamen zur Jungbürgerversammlung ins Rathaus. Bürgermeister Peter Felbermeier war mit der …
Einen McDonalds wird’s nicht geben
Korneliuskirche Karlsfeld: Langjährige Mitglieder treten am Sonntag nicht mehr zur Wahl an
Die evangelischen Gemeindemitglieder in Bayern haben am Sonntag die Wahl: Sie können einen neuen Kirchenvorstand bestimmen, wie alle sechs Jahre.
Korneliuskirche Karlsfeld: Langjährige Mitglieder treten am Sonntag nicht mehr zur Wahl an

Kommentare