Es geht Rex gut. Vielleicht hob auch die Fahrt im Streifenwagen die Stimmung des Vierbeiners. Die Polizeibeamten machten ein Erinnerungsfoto. foto: Polizei

Während Klinikaufenthalt

Rentner vergisst seinen Hund in der Wohnung

Ein 85-jähriger Rentner aus Dachau, der seit einigen Tagen im Krankenhaus liegt, hatte vor seiner Einweisung in die Klinik etwas Entscheidendes vergessen: seinen Hund!

Dachau – Wie sich der Patient am vergangenen Montag schlagartig erinnerte, war sein Schäferhundmischling Rex alleine und ohne Futter in der Wohnung. Der Rentner verständigte darauf sofort die Polizei, die in die Wohnung fuhr und den Vierbeiner aus seinem Gefängnis befreite. Außerdem gaben die Beamten Rex sofort Wasser und Futter. Laut Günther Findl von der Dachauer Polizei ging es Rex den „Umständen entsprechend gut: Er hatte zwar schon Hunger und Durst, aber er war noch nicht dehydriert“. Auch Rex’ Verhalten sei „solide“ gewesen.

Schäferhund Rex lebt mittlerweile im Dachauer Tierheim, wo er laut Findl liebevoll umsorgt wird. Ob und wenn ja wann Rex und sein Herrchen wieder zueinander finden werden, steht allerdings noch nicht fest.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Motorradfahrer kann sich nun bei seiner Ersthelferin bedanken
Die junge Frau, die vor einer Woche, am Freitag, 13. April, dem verunglückten 28-jährigen Motorradfahrer zur Seite stand, ist bekannt. Die Polizei meldete sich direkt am …
Der Motorradfahrer kann sich nun bei seiner Ersthelferin bedanken
VW-Bus brennt am Straßenrand: Fahrerin und Hunde in Sicherheit
In der Pollnstraße in Dachau-Ost ist am Donnerstagvormittag ein VW-Bus in Brand geraten, wie die Polizei mitteilte. Die Fahrerin konnte sich und ihre beiden Hunde noch …
VW-Bus brennt am Straßenrand: Fahrerin und Hunde in Sicherheit
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
50 Jahre lang hat es keine Probleme gegeben. Doch seit einem Jahr ist Schluss. Gertraud Krautheim (69) aus Altomünster bekommt keinen Brief mehr zugestellt. Die Gründe …
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Sprinter steckt in Bahnunterführung in Dachau fest
Ein 27-jähriger Münchner hat am Donnerstag nicht auf die Höhe seines Autos geachtet: Er fuhr seinen Sprinter in der Bahnunterführung in der Ostenstraße in Dachau fest.
Sprinter steckt in Bahnunterführung in Dachau fest

Kommentare