+
Eine preiswerte Alternative zum normalen Kaufhaus sind die Rotkreuzshops. 

Rotkreuzshops in Dachau und Indersdorf

Helfer dringend gesucht

Die Rotkreuzshops in Dachau und Markt Indersdorf suchen dringend ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.

Dachau Neben Kleidungsstücken für Damen, Herren, Jugendliche und Kinder gibt es in den Rotkreuzshops auch Accessoires, Bettwäsche und Spielsachen zu günstigen Preisen zu kaufen. Nun sucht das BRK Dachau für die beiden Rotkreuzshops in Dachau und Markt Indersdorf ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.

Seit 2005 gibt es den Rotkreuzshop in der Martin-Huber-Straße 18 in Dachau. Unter der Leitung von Herbert Grieser kümmern sich insgesamt 40 ehrenamtliche Mitarbeiter darum, dass die gespendeten Kleidungsstücke und Schuhe ordentlich und sauber im Laden präsentiert werden. „Niemand, der bei uns einkauft, soll das Gefühl haben, zweite Wahl zu kaufen oder gar ein Mensch zweiter Klasse zu sein“, betont der ehrenamtliche Leiter Herbert Grieser.

Im Juni 2016 eröffnete das BRK Dachau in der Rathausstraße Karlsfeld und 2017 in Markt Indersdorf in der Dachauer Straße 10 am Marktplatz zwei weitere Rotkreuzshops. Mit den Geschäften schlägt das BRK eine Brücke zwischen dem Überfluss in einer Wegwerfgesellschaft und dem Mangel bei bedürftigen und sozial benachteiligten Menschen. An finanziell benachteiligte Mitbürger mit Kundenkarte wird die Ware zum halben Preis weitergegeben.

Die Spendenfreudigkeit der Bürger in Dachau und im Landkreis ist groß, so dass hochwertige und gute erhaltene Kleidung angeboten werden kann. Mit den Einnahmen aus dem Verkauf werden Miete und laufende Kosten des Ladens finanziert sowie regionale Wohlfahrtsprojekte unterstützt. „Dank der Kleiderspenden können alle das ganze Jahr über bei uns einkaufen, die preisbewusst leben wollen oder müssen. Denn auch im gut situierten Bayern gibt es immer mehr Menschen, deren Etat zum Leben immer weniger wird und die in wachsendem Maße auf kostengünstige Gelegenheiten angewiesen sind“, betont BRK-Kresigeschäftsführer Paul Polyfka.

Die Rotkreuzshops sind von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am Samstag von 9.30 bis 12.30 Uhr. Kleiderspenden sind zu den Geschäftszeiten willkommen.

Interessenten, die in den Rotkreuzshops in Dachau und Markt Indersdorf ehrenamtlich mitarbeiten möchten, melden sich im BRK-Kreisverband Dachau, Rotkreuzplatz 3-4, bei Renate Hörl unter Telefon 0 81 31/ 36 630. dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Burschen klauen nachts Maibaum - erst mittendrin merken sie, wem er wirklich gehört
Die Burschen aus Prittlbach haben in Indersdorf einen Maibaum geklaut. Doch nicht irgendeinen, wie sie mittendrin bemerkten.
Burschen klauen nachts Maibaum - erst mittendrin merken sie, wem er wirklich gehört
Behörden verbieten Osterfeuer - der Grund ist absurd
Seit 40 Jahren brennen die Arnbacher Burschen in der Sandgrube hinter dem Sportgelände das Osterfeuer ab. Heuer untersagen die Behörden diese Tradition. Weil eine …
Behörden verbieten Osterfeuer - der Grund ist absurd
Vermittler zwischen Patient und Klinik
Als Ergänzung zu ihrem Beschwerdemanagement haben die Helios Amper-Kliniken Dachau und Indersdorf nun eine sogenannte Ombudsstelle eingerichtet.
Vermittler zwischen Patient und Klinik
Protest gegen das „Quartier Rosenstraße“
Die Anwohner des Neubaugebiets Rosenstraße in Petershausen haben 260 Unterschriften gesammelt und widersprechen damit der Projektplanung für das „Quartier Rosenstraße“. 
Protest gegen das „Quartier Rosenstraße“

Kommentare