+
An Silvester hatte die Dachauer Polizei einige Einsätze. Alles in allem sei es aber eine ruhige Nacht gewesen, berichtet die Polizei.

Scheibe, Scheine, Ruhestörung: Polizei an Silvester im Dauereinsatz

Die Polizei Dachau hat Informationen über die  Einsätze in der Silvesternacht bekannt gegeben. Fazit: Es hätte schlimmer sein können.

So hatten Unbekannte zwischen 23.15 und 23.30 Uhr die Schaufensterscheibe des Geschäftes „Sinneslust Wohnen“ in der Konrad-Adenauer-Straße in Dachau eingeschlagen. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Die Polizei Dachau ist in diesem Fall auf die Mithilfe aus der Bevölkerung angewiesen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0 81 31/56 10.

Wie die PI weiter mitteilt, werden zwei Autofahrer im neuen Jahr eine Weile auf ihre Führerscheine verzichten müssen. Bei Kontrollen um 4.20 Uhr beziehungsweise um 5 Uhr sind ein 31-jähriger Karlsfelder mit knapp über 1,2 Promille und ein 21-jähriger Dachauer mit fast 1,1 Promille kontrolliert worden.

Schließlich sind die Beamten in der Silvesternacht zu insgesamt acht Ruhestörungen gerufen worden. Hierbei hatten die Kräfte alles schnell im Griff. PI-Sprecher Günther Findl spricht insgesamt von einer „sehr ruhigen Nacht für die Dachauer Polizei“. pid

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Corona-Folgen verschärfen die ohnehin angespannte Finanzlage der Gemeinde Karlsfeld
Corona-Folgen verschärfen die ohnehin angespannte Finanzlage der Gemeinde Karlsfeld
Manfred Betzin tritt aus der CSU aus
Manfred Betzin tritt aus der CSU aus
Freie Bahn für X-Bus und Radler
Freie Bahn für X-Bus und Radler
Gemeinderat Sulzemoos: Widerstand gegen Kampfhund-Passus
Gemeinderat Sulzemoos: Widerstand gegen Kampfhund-Passus

Kommentare