+
Die Radlerin wurde vom Kleintransporter g estreift und schwerst verletzt.

Schwerer Unfall bei Puchschlagen

E-Bike-Fahrerin (67) wird bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen nach einem Unfall ist am Dienstag Nachmittag eine 67-jährige E-Bike-Fahrerin vom Rettungshubschrauber ins Klinikum Großhadern geflogen worden. Sie schwebt auch am Mittwoch noch in Lebensgefahr.

Kreuzholzhausen/Puchschlagen - Die 67-jährige Radfahrerin, die bei einem Unfall am Dienstagnachmittag bei Puchschlagen lebensgefährlich verletzt worden ist, schwebt weiterhin in Lebensgefahr. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Am Dienstag gegen 15.30 Uhr befuhr die 67-jährige Frau mit ihrem 76-jährigen Ehemann aus Bergkirchen mit ihren Pedelecs die Kreisstraße DAH 10 von Puchschlagen in Richtung Kreuzholzhausen. Dabei wurden sie von einem 58-jährigen Fahrer eines Fiat-Kleintransporters aus Olching auf der schmalen Fahrbahn überholt. Beim Überholvorgang kam es laut Polizei zu einer Berührung zwischen dem Transporter und den Pedelec-Fahrern. Die 67-jährige Frau kam zu Sturz und zog sich trotz Fahrradhelm lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Ihr Ehemann wurde nur unwesentlich am Arm verletzt. Die Schwerverletzte wurde vom Notarzt versorgt, anschließend mit dem Hubschrauber in das Klinikum Großhadern eingeliefert und einer Notoperation unterzogen. Es besteht weiterhin Lebensgefahr. Die Staatsanwaltschaft hat ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet.

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Gemeinsam etwas Großes geschaffen“ - Sanierungsarbeiten an der Hebertshauser Kirche abgeschlossen
„Gemeinsam etwas Großes geschaffen“ - Sanierungsarbeiten an der Hebertshauser Kirche abgeschlossen
Dachauer ins Hotel gelockt und ausgeraubt
Dachauer ins Hotel gelockt und ausgeraubt
Vorstoß für Gratis-Sperrmüll
Vorstoß für Gratis-Sperrmüll
Zweckverband übernimmt Parkraumkontrolle
Zweckverband übernimmt Parkraumkontrolle

Kommentare