Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus

Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus
+
Dachauer Landkreis-Bürger leben länger.

Höhere Lebenserwartung

Landkreisbürger leben länger

Die Bewohnerinnen und Bewohner des Landkreises Dachau können sich auf ein überdurchschnittlich langes Leben freuen.

Dachau – In einer von Forschern des Max-Planck-Instituts für demographische Forschung durchgeführten Studie belegt der Landkreis Dachau, was die Lebenserwartung angeht, deutschlandweit den 35. Platz unter 402 Landkreisen und kreisfreien Städten. 84,69 Jahre haben die Forscher für eine Dachauer Frau errechnet, die Männer können mit 80,19 Jahren Lebenszeit rechnen.

Bundesweiter Spitzenreiter ist der Landkreis Starnberg, wo Frauen sich darauf freuen können, durchschnittlich 85,7 Jahre zu werden. In Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt liegt die Erwartung dagegen nur bei 81,8 Jahren. Bei den Männern könnte sich ein Umzug in den Nachbarlandkreis München lohnen, dann erhöht sich die durchschnittliche Lebenserwartung auf 81,2 Jahre, das ist bundesweite Spitze. Am schlechtesten bei der Lebenserwartung schneidet bei den Männern Bremerhaven ab, dort ist statistisch bei 75,8 Jahren Schluss.

Die Forscher untersuchten auch Gründe für die Unterschiede in der Lebenserwartung in Deutschland. Während das Durchschnittseinkommen in einem Landkreis, die Bevölkerungsdichte oder die Arztdichte nur eine geringe Relevanz aufweisen, sind es vor allem ökonomische Indikatoren, die besonders benachteiligte Bevölkerungsschichten betreffen, wie beispielsweise die Höhe der Arbeitslosigkeit oder die Höhe öffentlicher Transferzahlungen („Hartz IV“), die die durchschnittliche Lebenserwartung auf Kreisebene beeinflussen.

Bei diesen Faktoren steht der Landkreis Dachau überdurchschnittlich dar, obwohl es auch dort nicht wenige arme Menschen gibt.

hi

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fleisch aus der „Genussregion Ampertal“ soll zur Marke werden
Das Metzger-Logo der Innung soll künftig ein „M“ statt ein „F“ zieren. Denn der Begriff Fleischer werde in Bayern nicht verwendet.
Fleisch aus der „Genussregion Ampertal“ soll zur Marke werden
Mehr Vernetzung für Selbsthilfe im Landkreis Dachau
Das Selbsthilfezentrum München hatte in Kooperation mit der Gesundheitsregion Plus Landkreis Dachau im Haus der Begegnung in der Dachauer Altstadt erstmals zum …
Mehr Vernetzung für Selbsthilfe im Landkreis Dachau
Mann (26) raucht am Arbeitsplatz Cannabis und pustet Kollegin Rauch ins Gesicht - plötzlich droht ihr eine Strafe
Ein 26-jähriger Mann rauchte am Arbeitsplatz Cannabis - und blies seiner Kollegin den Rauch ins Gesicht. Der Vorfall nahm aber ein anderes Ende, als wohl erwartet.
Mann (26) raucht am Arbeitsplatz Cannabis und pustet Kollegin Rauch ins Gesicht - plötzlich droht ihr eine Strafe
Dachau: Neubau des Pfarrzentrums wird verschoben
Vorerst gibt es kein neues Pfarrzentrum in Dachau-Süd. Gesunkene Steuereinnahmen und Corona sind die Gründe
Dachau: Neubau des Pfarrzentrums wird verschoben

Kommentare