+
Risse, unebene Betondecke, Schimmel: Die Kunsteisbahn ist marode. Nun entschied sich der Hauptausschuss für einen Neubau – dort, wo sich jetzt Tennisplätze befinden .

Beschluss des Hauptausschusses

Die Stadt baut eine neue Eisbahn

  • schließen

Die Tage der alten Kunsteisbahn sind gezählt. Der Hauptausschuss hat sich dafür entschieden eine neue Eisbahn zu bauen. Doch dafür müssen 2000 Quadratmeter Wald und vier Tennisplätze weichen.

Dachau – Das Stadtsäckel wird leerer: Die Planungen für das Dachauer Hallenbad für rund 19 Millionen Euro laufen auf Hochtouren – nun will die Stadt ein weiteres Freizeit-Großprojekt angehen: Der Hauptausschuss hat sich am Mittwochnachmittag dafür entschieden, eine neue Eisbahn mit Überdachung zu bauen. Die bisherige am ASV ist fast 40 Jahre alt und marode (wir berichteten).

Die Betondecke ist uneben, es gibt Risse im Mauerwerk, die Toiletten sind sanierungsbedürftig und in den Duschen schimmelt es, das stellte die Stadt vor einem Jahr fest. Doch auch der Bau der neuen Eisbahn stellt die Stadt vor Herausforderungen. Denn 2000 Quadratmeter Bannwald müssen für das Eisstadion weichen, und Tennisspieler des ASV haben das Nachsehen.

Die Mitglieder des Hauptausschusses diskutieren über drei potenzielle Standorte für die neue Eisbahn: Die Stadträte und Vorsitzenden des TSV Dachau 1865, Wolfgang Moll (parteilos) und Jürgen Seidl (FDP), hatten vorgeschlagen, eine Bahn auf dem künftigen Gelände des TSV an der Feldstraße zu bauen. 

Die Verwaltung schlug den Bolzplatz an der Wallbergstraße vor – diesen Plan kritisierte die Referentin für Bolzplätze, Ingrid Sedlbauer (ÜB): „Dann müssten wir aber eine andere Fläche für den Bolzplatz schaffen.“

Als Vorsitzende des ASV Dachau plädierte sie für Standort drei: eine Kunsteisbahn auf dem Gelände des ASV an der Gröbenrieder Straße, dafür müssen vier Tennisplätze und rund 2000 Quadratmeter Bannwald verschwinden. „Ein Wald ist eher ersetzbar als eine Streuobstwiese“, sagte Thomas Kreß (Grüne). Denn noch vor einem Jahr plante der ASV eine neue Dreifachturnhalle auf den Flächen der Tennisplätze. Eine Streuobstwiese südlich der Plätze der Tennisfreunde hätte den neuen Tennisplätzen des ASV weichen müssen. Dieser Plan ist jetzt vom Tisch: Wo heute die marode Eisbahn steht, will der ASV eine neue Turnhalle bauen.

Die bisherige Eisbahn für rund 1,2 Millionen Euro zu sanieren, schlugen die Stadträte aus. „Wenn wir drei Millionen mehr drauflegen, dann haben wir etwas Gescheites“, sagte Sportreferent Günter Dietz (CSU). Die Mehrheit der Stadträte plädierte für die Eisbahn auf den bisherigen Tennisplätzen südwestlich vom Fußballplatz direkt an der Gröbenrieder Straße. 

Die Kosten für die neue Kunsteisbahn liegen bei 5,5 Millionen – plus x: Die Überdachung ist hier noch nicht miteinberechnet.

Schließlich stimmte der Hauptausschuss mit 14 Stimmen für diese Variante – gegen Jürgen Seidl. „Ich habe ein bisschen Bauchschmerzen, weil der Bannwald geopfert werden muss.“

Die Planungen für die Eisbahn sollen ab 2019 beginnen, 2020 soll die Eisbahn schon fertig sein. „Das ist sportlich, und das werden wir wahrscheinlich nicht schaffen“, räumte Oberbürgermeister Florian Hartmann ein.

Was noch bleibt, ist das Problem mit dem Bannwald: Denn die Stadt muss woanders ein Ersatzstück Bannwald schaffen, außerdem sei das Verfahren, um den Bannwald abholzen zu dürfen, langwieriger, als die Streuobstwiese zu bebauen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Taxler schmeißt Rentner raus - mit dieser Begründung
Ein 89-jähriger Rentner und seine Ehefrau wollten nach dem Volksfestbesuch nach Hause - und wurden aus dem Taxi geworfen. Und das, obwohl der betagte Mann auf Krücken …
Taxler schmeißt Rentner raus - mit dieser Begründung
Dean aus Wiedenzhausen
Der kleine Bub, der noch ganz verschlafen in die Kamera guckt, heißt Dean Aras und ist im Dachauer Krankenhaus zur Welt gekommen. Seine Eltern Dilara und Thomas Schulz …
Dean aus Wiedenzhausen
Finn aus Karlsfeld
heißt der kleine Bub, der sich hier in Mamas Armen dem Zeitungsfotografen präsentiert (Bild rechts). Das erste Kind von Patrycjy und Julian Meise aus Karlsfeld wurde im …
Finn aus Karlsfeld
Paul Adam aus Karlsfeld
Paul Adam
Paul Adam aus Karlsfeld

Kommentare