Messer-Mann ersticht Frau mitten auf der Straße - Täter auf der Flucht

Messer-Mann ersticht Frau mitten auf der Straße - Täter auf der Flucht
+
Bis auf weiteres geschlossen: die Turnhalle der Grundschule Dachau-Ost an der Anton-Günther-Straße. 

Grundschule Dachau-Ost: Messergebnisse liegen über Schwellenwert

PCB-Alarm: Stadt Dachau sperrt Turnhalle

  • schließen

Die Turnhalle der Grundschule Dachau-Ost ist bis auf weiteres gesperrt. Grund: Die Messwerte des Schadstoffs PCB liegen laut Stadt über dem Schwellenwert. Vor allem für die Mittelschüler, aber auch für den TSV hat die Sperrung Folgen.

Dachau – Im Zuge der Erweiterung der Grundschule Dachau-Ost hatte die Stadt – routinemäßig – eine Baumaterialuntersuchung des Bestandsgebäudes vorgenommen. Ergebnis: In Fugen in der Turnhalle wurden sogenannte Polychlorierte Biphenyle (kurz PCB) verbaut. Das synthetische Stoffgemisch, das seit den 1950er-Jahren insbesondere in elektrotechnischen Bauteilen und für Fugenmassen verwendet wurde, steht im Verdacht, eine dioxinähnliche Wirkung entfalten zu können, etwa Veränderungen des Immunsystems und der Fortpflanzungsfähigkeit sowie eine krebsfördernde Wirkung. In Deutschland ist das Verwenden von PCB mittlerweile verboten, außerdem gelten strenge Richtlinien im Umgang mit PCB-belasteten Baustoffen.

Aus diesem Grund stellte die Stadt nach dem PCB-Fund in der Turnhalle auch eine Raumluftuntersuchung an. Auf deren Ergebnis hin, so erklärt Schulamtsleiter Markus Haberl, habe man entschieden: „Jetzt machen wir zu!“ Konkret bedeutet dies, dass der Sportunterricht bis auf weiteres im Freien stattfindet und sich vor allem die Mitglieder des TSV Dachau 1865, die nach Schulschluss die Halle nutzen, ein Ausweichquartier suchen müssen. Das größte Problem bedeutet die Schließung allerdings für einige Mittelschüler aus Dachau-Ost. Denn: Auch die Mittelschüler nutzen die Grundschulhalle und hätten dort Ende Juni auch ihren Sport-Quali absolvieren sollen. Ihre seit Jahren gewohnte Halle können die Jugendlichen hierfür nun nicht mehr nutzen.

Trotz der Hallenschließung warnt die Stadtverwaltung jedoch vor übertriebener Sorge. Der festgestellte PCB-Wert liege bei 675 Nanogram pro Kubikmeter (ng/m³) Luft; der Grenzwert, ab dem Gesundheitsgefahren nicht auszuschließen und unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen sind, liegt jedoch erst bei 3000 ng/m³ Luft. Allerdings legten Umweltmediziner auch einen sogenannten Schwellenwert fest, ab dem man laut Haberl zumindest „noch mal genauer hinschauen sollte“; dieser Wert liegt bei 300 ng/m³ Luft – und damit deutlich unter dem in Dachau-Ost gemessenen Wert.

Anders als es beispielsweise die Landeshauptstadt München praktiziere, sei man in Dachau sehr offensiv mit den Werten umgegangen, betont Haberl. „PCB ist kein Spaß. Da reagieren wir sofort“, betont der Amtsleiter auch im Namen von OB Florian Hartmann. Daher gelte es nun, nachdem die Quelle der PCB-Belastung in der Halle lokalisiert worden sei, diese Quelle „auszuschalten, sauber zu machen und gut zu lüften“. Anschließend, so Haberl, soll eine weitere Messung inklusive Analyse der Messwerte vorgenommen werden. Da dies eine Zeitspanne von nicht unter drei Wochen in Anspruch nehmen wird, dürfte auch eine Rückkehr der Schüler und Breitensportler in die Halle vor den Sommerferien unwahrscheinlich werden.

Gabi Siegl, zweite Vorsitzende des TSV Dachau 1865 und Lehrerin an der Mittelschule Dachau-Ost, ist in doppelter Hinsicht von der Hallensperrung betroffen. Sie betont, dass durch „Improvisation, Zusammenrücken und Zusammenhalten auf allen Ebenen“ derzeit fieberhaft nach Lösungen gesucht werde. So könne – nach derzeitigem Stand – der Sportquali wohl in der Thomahalle stattfinden. Die Mitglieder der TSV-Gymnastikgruppen, der Kindersportschule sowie der Trendsportabteilung Parkour, die bislang täglich von 17 bis 22 Uhr in der Halle trainierten, werden derzeit dazu angehalten, im Freien auf dem TSV-Vereinsgelände zu sporteln. Grundsätzlich, gibt Siegl zu, sei die Situation natürlich „saublöd. Aber wir können ja eh nix machen“.

Eine Infoveranstaltung

für Eltern und Lehrkräfte zu dem Thema findet am heutigen Dienstag um 19.30 Uhr in der Mensa der Mittelschule Dachau-Ost statt. OB Florian Hartmann, Schulamtsleiter Markus Haberl, Maximilian Ernst vom Stadtbauamt sowie Dr. Hans Bergemann vom Gesundheitsamt werden dabei Fragen beantworten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann will nur ein Eis kaufen: Es wird die letzte Fahrt seines BMW
An diese Fahrt zu einer McDonald‘s-Filiale in Sulzemoos wird ein 23-jähriger Odelzhauser noch lange zurückdenken.
Mann will nur ein Eis kaufen: Es wird die letzte Fahrt seines BMW
Natur im alten Gleisbett
Wenn Naturschützer von einem grünen Band im Landkreis sprechen, dann meinen sie den drei Kilometer langen, ehemaligen Bahndamm zwischen Röhrmoos und Hebertshausen.
Natur im alten Gleisbett
Freispruch für 49-Jährige: Sie erlebte die Ehe-Hölle
Jahrelang hat eine 49-Jährige unter den Attacken ihres gewalttätigen, trinkenden Ehemanns gelitten. Doch nun stand sie vor dem Dachauer Amtsgericht: Sie soll zum Messer …
Freispruch für 49-Jährige: Sie erlebte die Ehe-Hölle
Ausstellung zur Dorfgeschichte Pipinsried: Kinder- und Jugendzeit
Die Ausstellung zur Dorfgeschichte Kinder- und Jugendzeit in Pipinsried zeigte auf, wie sehr sich die Zeiten in den vergangenen 100 Jahren geändert haben. Beim Pfarrfest …
Ausstellung zur Dorfgeschichte Pipinsried: Kinder- und Jugendzeit

Kommentare