Stadt Dachau zahlt jetzt auch die Großraumzulage

Stadtrat beschließt Großraumzulage für Stadt-Mitarbeiter

Die Stadt Dachau zahlt ihren Mitarbeitern jetzt auch die Großraumzulage München.

Dachau – Die Stadt Dachau zahlt ihren Mitarbeitern jetzt auch die Großraumzulage München. Im nichtöffentlichen Teil der jüngsten Stadtratssitzung hat der Stadtrat einem entsprechenden Vorschlag von Oberbürgermeister Florian Hartmann zugestimmt. Vollzeitbeschäftigte erhalten jetzt bis zu 270 Euro im Monat.

Wie berichtet, hatte die Stadt München im vergangenen Jahr beschlossen, ihren Mitarbeitern aufgrund der teuren Lebenshaltungskosten die München-Zulage zu erhöhen. Andere Städte und Gemeinden im Umland prüfen nun ebenfalls, diese Zulage zu gewähren. In Dachau ist dies auch geschehen und nun vom Stadtrat befürwortet worden. Beschäftigte unterer Entgeltgruppen erhalten 270 Euro im Monat, Beschäftigte in höheren Entgeltgruppen 135 Euro. An Auszubildende und Praktikanten werden 140 Euro gezahlt. Außerdem gibt es einen Kinderzuschlag von 50 Euro beziehungsweise 25 Euro in höheren Gruppen pro Kind.

OB Hartmann freut sich über die Entscheidung des Stadtrats: „Damit würdigen wir die gute Arbeit unserer Mitarbeiter. Gleichzeitig verhindern wir, dass Kollegen aus finanziellen Gründen nach München wechseln.“

Die nun bessere Bezahlung hält Hartmann für absolut gerechtfertigt. „Im öffentlichen Dienst sind die Gehälter teilweise so niedrig, dass sich Kollegen das Leben im teuren Großraum München kaum mehr leisten können.“ Im Vergleich zur gesamten Lohnentwicklung seien die Gehälter im öffentlichen Dienst in den vergangenen Jahrzehnten deutlich weniger gestiegen. Die bessere Vergütung gilt rückwirkend ab dem 1. Januar 2020.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Boarding-House für Zusteller
Die Petershauser Gemeinderäte bschlossen letztmals in alter Besetzung Projekte. Es ging dabei um ein Boarding-House sowie das neue Feuerwehrhaus.
Boarding-House für Zusteller
Dachauer Tafel versorgt im Notbetrieb 150 Personen
Nachdem sich sehr viele freiwillige Helferinnen und Helfer gemeldet hatten und verschiedene Lieferanten Lebensmittel brachten, konnte die Dachauer Tafel am vergangenen …
Dachauer Tafel versorgt im Notbetrieb 150 Personen
Coronavirus im Landkreis Dachau: Odelzhausen bekommt Corona-Teststation
Das Coronavirus hat Bayern fest im Griff, auch den Landkreis Dachau. In diesem Liveticker erfahren Sie alle aktuellen Geschehnisse rund um Covid-19.
Coronavirus im Landkreis Dachau: Odelzhausen bekommt Corona-Teststation
Ruth Göttler kämpft für Radwegenetz und erneuerbare Energie
Eine neue Partei im Gemeinderat Bergkirchen und ein neues Gesicht: Ruth Göttler aus Günding hat zusammen mit Stefan Haas (Bergkirchen) auf Anhieb für Bündnis 90/Die …
Ruth Göttler kämpft für Radwegenetz und erneuerbare Energie

Kommentare